Die Lehrlingsförderung wird künftig vereinfacht

WKNÖ-Chefin Sonja Zwazl: Lehrlinge sind unsere Rohdiamanten.
3Bilder
  • WKNÖ-Chefin Sonja Zwazl: Lehrlinge sind unsere Rohdiamanten.
  • hochgeladen von Dietmar Zeiss

NÖ (red). Das Land Niederösterreich will gemeinsam mit der Wirtschaftskammer die Förderung der Lehrlinge vereinfachen und entbürokratisieren. Das gemeinsame Ziel: die Föderung soll ingesamt transparenter gestaltet werden. Das wichtigste dabei sei, "punktgenau zu fördern und dem die Unterstützung zu geben, der sie braucht", aber auf der anderen Seite auch besondere Leistungen zu würdigen, sagte Landeshauptmann-Stellvertreter Sobotka vor Medienvertreter am Donnerstag. "Junge Menschen sind Rohdiamanten, sie brauchen den richtigen Schliff. Man muss ihnen aber auch sagen, wo ihre Begabungen sind", ergänzte die Präsidentin der WKNÖ, Sonja Zwazl an.

Status Quo
In Niederösterreich beginnen aktuell zwei Drittel aller Jugendlichen eine Lehre. Bis jetzt gab es viele unterschiedliche Möglichkeiten der Lehrlingsbeihilfe und noch mehr Formulare dafür. Seit 1. Jänner wurde die Förderung umgestellt, so Sobotka, der in Zukunft die Föderung als eine Art "One-Stop-Shop" sieht.

Neue Berechnung
Das Familieneinkommen wird für die Lehrlingsbeihilfe neu berechnet. Bei der Mobilitätsförderung wird von Pauschalen auf eine kilometerabhängige und damit zielgenauere Beihilfe umgestellt. So sollen einkommensschwache Familien besser unterstützt werden. Zwazl hofft, dass damit zusätzliche Anreize für Jugendliche geschaffen wurden, damit sie eine Lehre ergreifen.

Autor:

Dietmar Zeiss aus St. Pölten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.