EMMA: Seitenstetten startet neues E-Carsharing-Projekt

Gemeinderat Erich Pfaffenbichler, Othmar Sailer (CEO Lisec) und Bürgermeister Johann Spreitzer.
  • Gemeinderat Erich Pfaffenbichler, Othmar Sailer (CEO Lisec) und Bürgermeister Johann Spreitzer.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Thomas Leitsberger

SEITENSTETTEN. "EMMA" heißt "Elektro Mobilität Miteinander Anwenden" und ist ein E-Carsharing-Projekt der Marktgemeinde Seitenstetten, das nun den Betrieb aufgenommen hat. Ein Renault Zoe steht bei der Gemeinde und kann sowohl von Einzelpersonen als auch von Familien und Betrieben genutzt werden. Die Buchung erfolgt online über eine App, ebenso die Verrechnung. Bezahlt wird pro gebuchter Stunden und gefahrener Kilometer. Eine Stunde kostet einen Euro und der zurückgelegte Kilometer 10 Cent. Voraussetzung für die Nutzung des E-Autos ist eine Mitgliedschaft. Derzeit gibt es 14 Anmeldungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen