Fleischesser
Familie aus St. Peter/Au sorgt für höchste Wasswerbüffel-Qualität

Bei der Qualitätskontrolle: Aline Walter, Bernhard Hörmann, Andreas Hanger, Anton Kasser, Hannes Heuras, Alois Seirlehner.
  • Bei der Qualitätskontrolle: Aline Walter, Bernhard Hörmann, Andreas Hanger, Anton Kasser, Hannes Heuras, Alois Seirlehner.
  • Foto: VPNÖ
  • hochgeladen von Sara Handl

KÜRNBERG/ST. PETER IN DER AU. Wasserbüffel züchten und eine naturbelassene Landwirtschaft führen: Das war und ist das Ziel von Familie Hörmann in Kürnberg/St. Peter in der Au.
"Die Tiere bekommen ausschließlich das Futter, das die Natur für sie vorgesehen hat und bei uns auf den eigenen Wiesen wächst", heißt es seitens des Familienbetriebs.
Die Wasserbüffel sind dadurch gesünder und wachsen deutlich langsamer als herkömmliche Rinder. Das macht das Fleisch zart, mit kurzen Fasern.

Qualitäts-Check

Bei einem Besuch überzeugten sich Nationalrat Andreas Hanger, Landtagsabgeordneten Anton Kasser, Bürgermeister Hannes Heuras und Ortsvorsteher Alois Seirlehner von der hohen Qualität des Fleisches und gratulierten den „Jungbauern“ zum eingeschlagenen Weg:
 

„Der Strukturwandel in der Landwirtschaft braucht neue Wege und Nischenmärkte. Die Wasserbüffel der Familie Hörmann sind hier sicher ein Vorzeigeprojekt, wenn es darum geht neue und innovative Wege in der Landwirtschaft einzuschlagen“.

Bernhard Hörmann, der gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Aline Walter für die Tiere am elterlichen Hof sorgt, ist begeistert von den Büffeln:
„Wasserbüffel, die ursprünglich aus Asien stammen, sind robuste Tiere und können fast das gesamte Jahr über auf der Weide verbringen“, berichtet Hörmann.
Trotz der niedrigen Fett-, Cholesterin- und Kalorienwerte ist das Wasserbüffel-Fleisch zart und der geringe Wasseranteil lässt das Fleisch während des Garens nicht schrumpfen. Die Tiere werden nach Aufzucht in einem nahe gelegenen Schlachthof verarbeitet und direkt am Hof vermarktet.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Mund-Nasen-Schutz ist zu einem treuen Wegbegleiter geworden.
39 5 2

Corona-Virus
Überblick der Infizierten auf einer Karte von Niederösterreich

NIEDERÖSTERREICH. Seit Anfang März hält das Corona-Virus die ganze Welt in Atem.  Von den am 18.10.2020 um 14:02 Uhr 65.557 laborbestätigten Fällen in ganz Österreich, sind es derzeit 18.601 Erkrankte. Von diesen 65.557 jemals positiv getesteten Fällen gelten 46.046 als genesen und 910 Personen sind laut dem Epidemie-Gesetz an Corona gestorben. Insgesamt wurden 1.938.028 Testungen durchgeführt.   In Niederösterreich wurden in den vergangenen 7 Tagen 1.336 Menschen positiv auf Covid-19...

LH Johanna Mikl-Leitner noch mit geblümtem Mund-Nasen-Schutz.
23

Bezirksblätter Gipfelgespräch
Niederösterreich fragt, Mikl-Leitner antwortet

Warum dürfen Gläubige in der Kirche beten, Fußball-Fans ihre Mannschaft im Stadion aber nicht anfeuern? Blockiert Niederösterreich den Ausbau der Windkraft? Und wie steht es um die Zukunft des Landarztes in kleinen Gemeinden? Fragen, die Niederösterreich beschäftigen. Beim BEZIRKSBLÄTTER Gipfelgespräch hat sich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitern den Fragen unserer Leser gestellt. NÖ. Das Gasthaus am Michelberg (Bezirk Korneuburg) ist Mittwochabend für kurze Zeit zum politischen Zentrum...

Echte Freude beim Gewinner 2019: Elias Bohun.
3

Mach mit bei "120 Sekunden"
Gesucht: Die besten Ideen aus dem Homeoffice!

Ob auf der Couch, am Herd oder in der Dusche: Sie haben eine Idee? Dann nutzen Sie Ihre 120 Sekunden. NÖ. Das Jahr 2020 ist anders. Viele arbeiten von zu Hause aus. Das bedeutet auch, dass Ideen nicht mehr am Schreibtisch in der Firma entstehen, sondern in den eigenen vier Wänden. Darum laden die BEZIRKSBLÄTTER heuer ins „Ideenwohnzimmer“. Wir wollen wissen, welche Ideen in den heimischen Wohnzimmern entstanden sind. Denn auch heuer suchen wir Niederösterreichs beste Geschäftsidee. Und...

Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
1 2

Corona-Virus
Corona-Ampel für Niederösterreich

NIEDERÖSTERREICH. Das Corona-Virus begleitet uns nach wie vor jeden Tag - sei es durch das Tragen einer Maske in Supermärkten und Öffis oder bei der Wahl des Urlaubsortes. Damit nun ein besserer Überblick behalten werden kann und um eine großflächige Ausbreitung zu verhindern, wurde die sogenannte Corona-Ampel etabliert.  Was ist die Corona-Ampel? Die Corona-Ampel soll es ermöglichen gezielt dort Maßnahmen zu setzen, wo es nötig ist, um auf diese Weise Cluster und Hotspots einzudämmen und...

Egal ob Obst, Gemüse oder Eier - die meisten Bauernmärkte bieten eine große Fülle an unterschiedlichsten Produkten.
2

Bauernmärkte 2020
Alle Termine & Standorte von NÖs Bauernmärkten!

NÖ. Bauernmärkte sind für viele die erste Adresse, wenn es darum geht, frische Lebensmittel aus der Region zu kaufen. Um die Suche nach dem nächstgelegenen Bauernmarkt zu vereinfachen, haben wir hier eine Karte mit allen Bauernmärkten Niederösterreichs zusammengestellt.  Bauernmärkte - eine kleine GeschichteIm Gegensatz zu Wochen- oder Monatsmärkten, werden Bauernmärkte seit jeher traditionell von ihren Erzeugern betrieben. Früher dienten sie noch den Bauern als eine Art Tauschbörse, bei...

Der Mund-Nasen-Schutz ist zu einem treuen Wegbegleiter geworden.
LH Johanna Mikl-Leitner noch mit geblümtem Mund-Nasen-Schutz.
Echte Freude beim Gewinner 2019: Elias Bohun.
Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
Egal ob Obst, Gemüse oder Eier - die meisten Bauernmärkte bieten eine große Fülle an unterschiedlichsten Produkten.
Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen