Lehrlinge: Der größte Lehrherr des Landes

Volle Fahrt voraus: SPAR bildet österreichweit rund 2.700 Lehrlinge aus.
2Bilder
  • Volle Fahrt voraus: SPAR bildet österreichweit rund 2.700 Lehrlinge aus.
  • Foto: Spar
  • hochgeladen von Daniel Butter

NÖ. Bei einem der größten Lebensmittelhändler des Landes zu arbeiten, kann so viel mehr sein als nur Regale aufzufüllen. In Wahrheit steckt hinter einer Lehre bei SPAR das Potenzial, sich genau dort eine Karriere aufzubauen, wo die eigenen Interessen liegen, denn das Unternehmen bildet österreichweit jährlich 900 neue Lehrlinge in insgesamt 17 Berufen aus, vom Einzelhandel bis zur Bürolehre.

Reinschnuppern per Blog

Auch heuer werden in Wien, Niederösterreich und dem nördlichen Bundesland 250 kommunikative Burschen und Mädchen gesucht. Vier der derzeit insgesamt 2.700 Lehrlinge – dies macht SPAR zum größten Lehrlingsausbildner Österreichs – teilen ihre Erfahrungen per Blog mit der ganzen Welt und geben Interessierten so einen unverfälschten direkten Einblick ins Lehrlingsleben.

Vielfältige Möglichkeiten

Im Lebensmittelhandel sind Fachprofis gefragt. Deshalb bietet SPAR auch 2015 wieder die österreichweit erste und einzigartige Zusatzausbildung zu Käse-Experten an, die mit einem Zertifikat abschließt.

Und Lehrlinge, die beständig gute Leistungen bringen – sowohl im Markt als auch in der Berufsschule – werden mit Prämien belohnt. Im Laufe der Ausbildungen können die Jugendlichen so auf ein Zusatzeinkommen von bis zu 4.500 Euro kommen und selbst entscheiden, ob sie es lieber SPARen oder doch davon lieber in der Freizeit fortgehen wollen.

Volle Fahrt voraus: SPAR bildet österreichweit rund 2.700 Lehrlinge aus.
Autor:

Christian Trinkl aus Niederösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.