Voller Einsatz für Nahversorgung in Niederösterreich

v.l.: Wirtschaftsbund-NÖ-Direktor Mag. Harald Servus, Wirtschaftsbund-NÖ-Landesgruppen-Obfrau Sonja Zwazl, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, VP-Landesgeschäftsführer LAbg. Gerhard Karner.
2Bilder
  • v.l.: Wirtschaftsbund-NÖ-Direktor Mag. Harald Servus, Wirtschaftsbund-NÖ-Landesgruppen-Obfrau Sonja Zwazl, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, VP-Landesgeschäftsführer LAbg. Gerhard Karner.
  • hochgeladen von Peter Zezula

„Eine funktionierende Nahversorgung ist ein wichtiger Beitrag für hohe Lebensqualität. Sie macht Ortskerne attraktiver, schafft Arbeitsplätze sowie regionale Wertschöpfung. Daher wollen wir auf der einen Seite das Bewusstsein schärfen, beim Nahversorger einkaufen zu gehen und auf der anderen Seite mithelfen, dass Angebot, Qualität und Umfeld stimmen“, betont Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll anlässlich einer Pressekonferenz mit Wirtschaftsbund-Landesgruppen-Obfrau BR Sonja Zwazl zum Thema Nahversorgung in NÖ.

Die Nahversorger erhalten für ihre herausfordernde Tätigkeit aktive Unterstützung auf breiter Ebene. „Mit der NAFES-Aktion konnten alleine seit 2013 insgesamt 86 Projekte mit 1,5 Millionen Euro gefördert werden. Mit der betrieblichen Nahversorgungsförderung des Landes NÖ ist es uns gelungen seit 2009 4.516 Arbeitsplätze zu sichern und 236 Arbeitsplätze zu schaffen. Darüber hinaus sollen gerade die Klein- und Kleinst-Unternehmen von unserem Effizienzpaket profitieren, welches wir im Rahmen der Regierungsklausur präsentiert haben. Dabei geht es uns um transparenteren Zugang zu Informationen, weniger Bürokratie und vereinfachte Verfahren bei Förder-Anträgen“, informiert Pröll.

Premiere für den „nah, sicher!“-Tag

Vor kurzem wurde auch die Unterstützungsaktion für Nahversorger „nah, sicher!“ wieder gestartet, die von der Volkspartei NÖ, dem Wirtschaftsbund NÖ und weiteren Partnern getragen wird. „Erstmals laden wir im Rahmen dieser Aktion am 14. November zum ‚nah, sicher!‘-Tag, einem speziellen Tag für unsere Nahversorger, ein. Wir holen die Leistungen der Nahversorger in den Vordergrund und geben ein starkes Bekenntnis für die regionale Wirtschaft ab“, so Pröll. An diesem Aktionstag sind die Unternehmen eingeladen ein Ausrufezeichen durch besondere Angebote zu setzen, welche auch von der VP NÖ beworben werden. Die Kunden sollen dazu motiviert werden ihren Nahversorger im Ort zu besuchen und ein klares Zeichen zu setzen.

Im Vorfeld des „nah, sicher!“-Tages haben die Funktionärinnen und Funktionäre der Volkspartei NÖ und des Wirtschaftsbundes NÖ bereits rund 8.500 Nahversorger besucht und mit 800.000 Einkaufstaschen ausgestattet. „Jeder, der so eine Einkaufstasche hat, trägt eine klare Botschaft mit sich“, weiß Wirtschaftsbund-Landesgruppen-Obfrau BR Sonja Zwazl: „‚Hier leben wir. Hier kaufen wir.‘ Denn keine noch so gute Wirtschaftsförderung kann die Kundinnen und Kunden ersetzen, die ihren Einkauf zu Hause im eigenen Ort erledigen.“

Raumplanung und Zugang zu Finanzierung entscheidend

Darüber hinaus ist für die Wirtschaftsbund-Landesgruppen-Obfrau auch ein klares Bekenntnis zu den Nahversorgern in der Raumplanung entscheidend. „Wir sind gegen neue Fachmarktzentren in der Peripherie. Es ist sinnvoller, Stadt- und Ortskerne wieder zu beleben und leer stehende Geschäfte zu füllen“, stellt Zwazl klar.

Ebenso entscheidend sei auch, dass Betriebe einen Zugang zu Finanzierungen haben. „Eine gute Möglichkeit sind ergänzende Finanzierungsformen, bei denen sich auch die Bevölkerung einbringen kann. Bestes Beispiel dafür ist die Gemeinde Rossatz-Arnsdorf mit dem Projekt ‚Unser G’schäft‘. Die Bevölkerung konnte Bausteine im Wert von 100 Euro kaufen und sich direkt am Nahversorger beteiligen. 37.000 Euro konnten so gesammelt werden. Dieses Geld erhielt man in Form von Warengutscheinen wieder retour“, kann Zwazl von einer Initiative berichten, die den Stellenwert der Nahversorgung bei den Bürgerinnen und Bürgern unterstreicht.

v.l.: Wirtschaftsbund-NÖ-Direktor Mag. Harald Servus, Wirtschaftsbund-NÖ-Landesgruppen-Obfrau Sonja Zwazl, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, VP-Landesgeschäftsführer LAbg. Gerhard Karner.
Sonja Zwazl, Erwin Pröll

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen