Ab 2022
Wärmepumpenhersteller Ochsner baut für 200 Mitarbeiter in Oed

Der geschäftsführende Gesellschafter Karl Ochsner, Bürgermeisterin Michaela Hinterholzer, Vizebürgermeister Martin Kattner und Ochsner-Geschäftsführer Marco Schäfer.
  • Der geschäftsführende Gesellschafter Karl Ochsner, Bürgermeisterin Michaela Hinterholzer, Vizebürgermeister Martin Kattner und Ochsner-Geschäftsführer Marco Schäfer.
  • Foto: Gemeinde Oed-Öhling
  • hochgeladen von Thomas Leitsberger

Der Wärmepumpenhersteller errichtet einen neuen Betriebsstandort in Oed. Im Endausbau sollen bis zu 200 Mitarbeiter am neuen drei Hektar großen Areal einen Arbeitsplatz haben.

OED. Das letzte freie Grundstück im Betriebsgebiet beim Autobahnanschluss Oed geht an den  Wärmepumpenhersteller Ochsner. Baubeginn für den neuen Standort ist 2022. Insgesamt werden im Endausbau rund 200 Ochsner-Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz in Oed haben.

"Wir sind sehr glücklich, dass wir das Traditionsunternehmen Ochsner von den Vorteilen dieses Standorts überzeugen konnten. Mit der Ansiedelung dieser potenten Firma ist die Entwicklung des Areals Oed West nun abgeschlossen", so Bürgermeisterin Michaela Hinterholzer. Die Gemeinde hatte das Betriebsgebiet vor sechs Jahren angekauft, aufgeschossen und die dementsprechende Widmung vorgenommen.

In einem ersten Schritt soll laut Firmenchef Karl Ochsner am neuen Standort das dringend benötigte Bürogebäude errichtet werden. „Unser Standort in Haag platzt aus allen Nähten – wir mussten sogar bereits zusätzliche, externe Büroräumlichkeiten anmieten. Aufgrund des Wachstums gehen uns die Mitarbeiterparkplätze aus. Außerdem arbeiten wir gerade daran, unsere Produktionskapazität in Haag zu verdoppeln und wollen in Zukunft verstärkt Großanlagen bauen. Das alles benötigt natürlich Raum und eine infrastrukturell gute Lage“, sagt Ochsner.

Der künftige, rund drei Hektar große Standort in Oed punktet für den Wärmepumpenbauer vor allem mit dem nahe gelegenen Autobahnanschluss.

Zum Unternehmen:

  • Produktion ab 2022 von bis zu 20.000 Wärmepumpen pro Jahr.
  • Produziert werden Wärmepumpen von 2kW bis 2,5 MW und Temperaturen bis 130° C.
  • Cirka 85 % der Produktion betrifft die Eigenmarke Ochsner Wärmepumpen.
  • Beschäftigt werden derzeit ca. 280 Mitarbeiter.
  • Im Jahr 2020 schaffte man ein Umsatzwachstum von 18 Prozent auf 49,6 Millionen Euro Umsatz.
  • Das Technologieunternehmen hat eine Exportquote von 80 %.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Haben bei dir schon Frühlingsgefühle eingesetzt oder bist du noch auf der Suche?
3

Single der Woche
Mit den Bezirksblättern die Liebe des Lebens finden

Du hast es satt allein zu sein? Willst nicht immer nur das fünfte Rad am Wagen sein, sondern deine zweite Hälfte finden, mit der du durch dick und dünn gehen kannst? Die Bezirksblätter können dir ganz kostenlos helfen.  NIEDERÖSTERREICH. Das Corona-Virus hat nicht nur unseren Alltag, sondern auch die Suche nach dem richtigen Partner erschwert. Es gibt zurzeit keine Gelegenheiten zum Fortgehen, wo man Bekanntschaften machen kann.  Das Internet als Rettung?Viele melden sich daher bei diversen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen