29.11.2017, 07:56 Uhr

Advent in Amstetten: Heuer ist alles anders

Weihnachtswald und Mostviertler Advent sollen den Amstettnern das Warten aufs Christkind verkürzen.

STADT AMSTETTEN. "Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, den Amstettner Advent neu zu konzeptionieren", erklärt Maria Ettlinger, Geschäftsführerin der Amstetten Marketing GmbH. Ziel dabei war es, auch die lokale und regionale Wirtschaft mit einzubinden, so Ettlinger. Immerhin 113 Unternehmer beteiligen sich am Projekt, durch das nun 400 Bäume als "Weihnachtswald" am Amstettner Hauptplatz stehen.

Wunsch nach Veränderung

"Wir haben immer wieder gehört, der Weihnachtsmarkt am Hauptplatz ist nicht so, wie ein Weihnachtsmarkt gehört", erzählt Bürgermeisterin Ursula Puchebner über den Wunsch der Amstettner nach Veränderung.

Der Mostviertler Advent

Neu ist auch der Mostviertler Advent im Schulpark von 8. bis 10. Dezember. Regionale Produkte und Kunsthandwerk sollen dort die Besucher anlocken. "Wir holen das Mostviertel mitten ins Zentrum von Amstetten", so Ettlinger. Normalerweise sei Amstetten der Ausgangspunkt für Ausflüge, diesmal sei es umgekehrt.

"Etwas ganz Besonderes"

"Was heuer passiert ist, ist etwas ganz Besonderes", betont sie. Es sei "eine andere Art, den Advent zu begehen". "Es wird nicht viele andere Städte geben, die einen Wald am Hauptplatz haben", so die Bürgermeisterin.

Das sagen Amstettner

Der Weihnachtswald sorgt jedenfalls für Staunen und Neugier bei den Amstettnern, wie im Vorfeld eine Umfrage auf der Facebook-Seite der BEZIRKSBLÄTTER Amstetten bestätigt:
"Ich finde, es sieht echt einladend aus", so Melitta Perner, "hat schon etwas mit Weihnachtsmärchenwald zu tun!"
"Gut, dass mal was anderes gemacht wird", meint Eduard Pfaffelmeyer.
"Wir werden ihn uns bestimmt ansehen", sagt Michaela Müller-Guttenbrunn, die ergänzt: "Wie alles, hat es auch dieser Markt verdient, mal angesehen zu werden, bevor man darüber urteilt."

"Stadtschoko" wird präsentiert

Doch noch eine Neuigkeit gibt es seitens des Stadtmarketings zu berichten. So wurde als zusätzliches Schmankerl eine eigene Amstettner Schokolade kreiert, die es erstmals beim Adventmarkt im Schulpark zum Kosten gibt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.