09.09.2016, 16:47 Uhr

"Hoffmanns Erzählungen" an der Wr. Volksoper

Wann? 15.10.2016 14:00 Uhr

Wo? Bildungshaus St. Benedikt, Promenade 13, 3353 Seitenstetten AT
(Foto: Volksoper)
Seitenstetten: Bildungshaus St. Benedikt |

Volksoper und Staatsoper im Programm der Mostviertler Opernfreunde!

SEITENSTETTEN - HAAG / Das Bildungszentrum St. Benedikt lädt immer wieder zu besonderen Kulturfahrten mit Schwerpunkt Musik und Theater ein. So steht am 15. Oktober "Hoffmanns Erzählungen" in der Wr. Volkssoper am Programm.
Offenbach hat den Welterfolg seiner Oper nicht mehr erlebt, ebensowenig wie die Katastrophen, die mit ihrer Aufführungsgeschichte verbunden waren. 1881 ging das Ringtheater in Wien während einer Vorstellung in Flammen auf. Sechs Jahre später vernichtete ein Brand in der Pariser Opéra Comique das Orchestermaterial. War das etwa die Rache des Teufels für die satirische Behandlung seiner Person in Offenbachs „Orpheus in der Unterwelt?“ André Barbe und Renaud Doucet kehren nach „The Sound of Music”, „Turandot” und „Rusalka” mit dieser Produktion an die Volksoper zurück.
Der Teufel spielt in wechselnden Gestalten eine zentrale Rolle in "Hoffmanns Erzählungen": Er ist es, der die Liebesgeschichten des Titelhelden mit der Puppe Olympia, der todgeweihten Antonia, der Kurtisane Giulietta und schließlich mit der Sängerin Stella vereitelt. Für Hoffmann bleiben der Rausch und der Trost in der Kunst, zu der ihn die treue Muse zurückführt.
In deutscher und französischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Koproduktion mit der Oper Bonn
Beginn: 19 Uhr
Infos und Detailprogramme im BildungsZentrum St. Benedikt (07477-42885); Anmeldung im Reisebüro Kattner/Haag unter 07434-42245.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.