03.04.2017, 00:53 Uhr

"Bon appetit!" Kulinarik Festival in Amstetten

In der Remise erinnern sich Besucher an ihre ausgefallensten Speisen.

AMSTETTEN. (HPK) Das Wasser ist den Besuchern beim "Kulinarik Festival", darunter Stadtrat Laurentius Palmetzhofer und VCA-Sportdirektor Micha Henschke sowie Malermeister Sigi Kreuziger, bereits beim Anblick der köstlichen Schmankerln und feinsten Delikatessen zusammengelaufen.
Aber die Gäste in der alten Remise sind in ihrem Leben auch schon mit ganz ausgefallenen Speisen in Berührung gekommen: Fast alles hat Sabine Hochpöchler schon probiert: "Da war von Muscheln über Meeresfrüchten bis zum Tintenfisch schon alles dabei", gibt die Feinschmeckerin bekannt. Sein erstes Erlebnis mit fremder Küche hat Günther Sterlike nicht in bester Erinnerung: "In einem Nobelrestaurant in der Normandie wurde ich zu Meeresfrüchten eingeladen", so der ÖBB-Manager und ergänzt: "Viecha, die so Herndl habn, sind net unbedingt meins!" Auf den Philippinen hat Max Wirth "erdig und interessant" gespeist: "Beim ,Birds Nest‘ war so alles dabei, was eben in einem Vogelnest drinnen ist", erinnert sich Wirth noch gut.

Mehr wissen, schneller informiert sein, sofort mitreden:

Die Bezirksblätter Amstetten/Ybbstal sind auch auf Facebook. Einfach vorbeischauen, liken und Informationsvorsprung sichern: facebook.com/bezirksblaetter.amstetten
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.