03.11.2016, 15:35 Uhr

160.000 Euro: So viel kostet durchschnittlich ein Einfamilienhaus im Bezirk

RE/MAX-Immobilienexperte Stefan Alteneder. (Foto: RE/MAX)
BEZIRK. Die passende Immobilie zu finden, ist schwierig. Die BEZIRKSBLÄTTER schauten sich am Häusermarkt des Bezirks um und fragten bei Stefan Alteneder, RE/MAX-Immobilienexperte vom Immo-Team in Amstetten, nach.

Welche Gedanken sollte man sich vor der Immobiliensuche machen?
ALTENEDER: Zunächst sollte man sich im Klaren sein, was man möchte und wie die persönlichen finanziellen Verhältnisse aussehen, sprich: Was kann ich mir leisten? Sind diese Fragen geklärt, kann mit der Suche begonnen werden. Je nach Liegenschaft (Haus, Wohnung, Grundstück – Kauf/Miete) und persönlichen Vorstellungen muss mit unterschiedlichen Suchzeiten gerechnet werden.

Wer kauft eigentlich Häuser?
Hier kann man keine pauschale Aussage treffen. Häuser werden aus den verschiedensten Beweggründen angekauft. Sei es als Anlage oder aber auch als Eigenheim für die Familie. Sehr häufig werden allerdings Einfamilienhäuser von jungen Familien angekauft.

Welche Immobilien sind derzeit besonders gefragt?
Zurzeit ist die Nachfrage nach Eigentumswohnungen als Anlage sehr groß. Viele Immobilieninteressierte möchten in diesem Segment ihr Kapital anlegen. Entsprechend kurz ist die Vermarktungsdauer bei den Eigentumswohnungen.

Wo sind eigentlich in Amstetten und Waidhofen die besten Lagen?

In Amstetten sind gerade Grundstücke in der Nähe des Zentrums, aber dennoch in einer ruhigen Lage gefragt – etwa am Kreuzberg. In Waidhofen ist der Stadtteil Zell sehr begehrt.


Ein Einfamilienhaus in Niederösterreich kostete im ersten Halbjahr 2016 typischerweise 177.896 Euro und damit um 3,1 Prozent mehr als 2015. In Amstetten muss man 159.213 Euro (plus 7,3 Prozent) hinlegen. Die günstigsten Häuser stehen in Zwettl (50.660 Euro) und Waidhofen/Thaya (68.699 Euro). Die teuersten in Mödling (372.417 Euro), Wien-Umgebung (312.984 Euro) und Baden (271.499 Euro).


Interview: Eva Dietl-Schuller
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.