27.09.2014, 14:09 Uhr

18-Jähriger prallt mit Auto gegen Hausmauer

Laut Polizei war beim Unfall in St. Georgen Alkohol im Spiel.

Samstagfrüh kam es in St. Georgen am Ybbsfelde zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger Mann war mit zwei Freunden unterwegs und lenkte seinen Pkw in einem "durch Alkohol beeinträchtigen Zustand", als das Fahrzeug auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern geriet und gegen ein Gebäude prallte, heißt es seitens der Polizei.

Anschließend wurde das Fahrzeug wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert und durch eine Hausmauer als auch durch ein Brückengeländer gestoppt. Durch den Unfall wurde die beiden Mitfahrer im Alter von 18 und 19 Jahren, beide aus dem Bezirk Melk, im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt.

Die beiden Schwerverletzten wurden von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit und nach notärztlicher Erstversorgung in das Landesklinikum Mostviertel Amstetten eingeliefert. Der Lenker selbst konnte den Pkw selbständig verlassen und wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.