21.12.2017, 13:53 Uhr

Amstettner Pendler aufgepasst: ÖBB ändern den Fahrplan

BEZIRK AMSTETTEN. "Nach eingehender Analyse werden die Frühzüge R3292 und R3701 sowie der Schienenersatzverkehr 13509 mit 8. Jänner 2018 in eine ca. 3 Minuten frühere Lage gebracht", heißt es seitens der ÖBB.

"Der Hintergrund dafür ist, dass leider der R3701 derzeit instabil ist und der Anschluss auf den Railjet 540 seit der Fahrplanumstellung immer wieder einmal nicht erreicht wurde. Ein Zuwarten des Railjet 540 um einige Minuten analog dem letzten Fahrplan ist leider aufgrund der neuen Railjetlage und dem Vorfahren mit der WESTbahn in St. Valentin nicht möglich", so die ÖBB weiter.

Das heißt im Detail:

Ab Montag, 8. Jänner 2018, verkehren zwei Zug- und eine Busverbindung um einige Minuten früher, damit die Anschlusssituation in Amstetten verbessert werden kann.

Neu ab Kleinreifling 05:59
Der derzeit noch um 06:01 Uhr in Kleinreifling abfahrende Regionalzug 3701 fährt neu in allen Stationen um zwei Minuten früher ab und kommt um 6:49 Uhr in Amstetten an.

Neu ab Amstetten 06:19 Uhr
Der bisher um 06:22 Uhr in Amstetten abfahrende Regionalzug 3292 fährt neu in den Stationen bis Kröllendorf um drei Minuten früher ab.

Neu ab Weyer 05:49 Uhr
Der Bus des Schienenersatzverkehres fährt in seinen Haltestellen drei Minuten früher ab und erreicht um 06:19 Uhr den Bahnhofvorplatz in Waidhofen an der Ybbs.

"Wir bedauern seit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember entstandene Unannehmlichkeiten. Mit diesen Maßnahmen kann der knappe Anschluss in Amstetten auf den Fernverkehrszug aber entschärft werden. Wir bitten um Verständnis und sind uns sicher, dass wir dadurch ab 08.01.2018 eine stabilere und befriedigende Reisekette bieten können", erklären die ÖBB.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.