04.09.2014, 16:08 Uhr

Cybersicherheit-Roadshow in St. Pölten

Dr. Franz Wiedersich (Direktor der Wirtschaftskammer NÖ), KommR Sonja Zwazl (Präsidentin der Wirtschaftskammer NÖ), Innenministerin Mag.a Johanna Mikl-Leitner, Landespolizeidirektor HR Dr. Franz Prucher (Präsident des Kuratorium Sicheres Österreich, Landesklub NÖ) und LAbg. Michaela Hinterholzer (stv. Aufsichtsratsvorsitzende ecoplus); (Foto: LPD NÖ/Knabb)

In Kooperation mit der WK und ecoplus

Am 3. September 2014 machte die „Cyber Security Information“ Roadshow des Kuratorium Sicheres Österreich in St. Pölten halt. In Anwesenheit von Frau Bundesminister für Inneres Mag.a Johanna Mikl-Leitner wurde den ca. 250 Anwesenden durch den IT-Experten Gerhard Mayer ein Überblick über die Gefahren im Netz gegeben.


Die Initiative, die in enger Kooperation mit der Wirtschaftskammer Niederösterreich und der ecoplus Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich veranstaltet wird, richtet sich vor allem an die Klein- und Mittelunternehmer. Diese Zielgruppe soll durch anschauliche Beispiele auf die mannigfaltigen Gefahren zum Beispiel beim Betreiben von firmeneigenen Internetseiten aufmerksam gemacht werden. Aber auch der sichere Umgang mit dem eigenen Smartphone und die Sensibilisierung der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ein wichtiges Thema.

„Cyber Sicherheit ist nicht alleine ein polizeiliches Thema, sondern kann nur durch enge Zusammenarbeit zwischen staatlichen Behörden und der Wirtschaft gewährleistet werden“, sagte Innenministerin Mag.a Johanna Mikl-Leitner.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.