25.10.2016, 14:36 Uhr

Das Ende einer langen Autofahrt

Der Schrottplatz der Müller-Guttenbrunn Gruppe in Amstetten ist Endstation für viele Autos, aber nicht für alle.

AMSTETTEN. "Ein Auto ist für viele Menschen eine sehr emotionale Sache. Davon trennt man sich nicht gerne", weiß Chris Slijkhuis von der Müller-Guttenbrunn Gruppe (MGG) in Amstetten zu erzählen.
Im Schnitt werden jährlich 250.000 Autos in Österreich abgemeldet. Davon landen knapp 50.000, sogenannte "Altfahrzeuge", zur Weiterverarbeitung auf Schrottplätzen.

Das große Recycling
Ein Auto besteht aus vielen unterschiedlichen Materialien. Angefangen von diversen Flüssigkeiten, verschiedenen Metallen bis hin zu Glas und organischen Stoffen wie den Sitzbezügen.
Um den in der EU streng vorgeschriebenen Umweltgesetzen zu entsprechen, müssen die Altfahrzeuge korrekt entsorgt werden: Zunächst werden die Reifen abmontiert und von den Felgen getrennt sowie die Batterie ausgebaut. Im Anschluss wird das Fahrzeug auf eine Hebebühne gehievt, um sämtliche Flüssigkeiten gesondert abzusaugen, ehe es mittels eines Krans in den Autoschredder gelangt und in viele Kleinteile "verarbeitet" wird. Diese werden händisch getrennt und schließlich als Rohstoffe verkauft. "Die stoffliche Verwertung der MGG liegt bei 85 Prozent und einer Gesamtverwertungsquote von 95 Prozent", so Slijkhuis.

Autoschrott nach Afrika
Im Verhältnis landen heutzutage nur mehr wenige Autos auf dem Schrottplatz. Viele verkaufen ihr altes, nicht mehr rentables Fahrzeug an dubiose Händler, welche es zum Wiederverkauf nach Asien und Afrika transportieren. Der volkswirtschaftliche Schaden liegt in Österreich jährlich bei 50 Millionen Euro. Abgesehen davon macht man sich strafbar, wenn man ein "Abfallauto" verkauft.

Wann ein Auto Abfall ist
Ein entscheidendes Kriterium für die Beurteilung, ob ein Altauto zum Abfall zählt, ist das Verhältnis zwischen Reparaturkosten und Zeitwert: Übersteigen die durchschnittlichen Reparaturkosten den Zeitwert des Fahrzeuges um maximal 10 Prozent, dann handelt es sich um Abfall und der Autobesitzer ist dazu verpflichtet, das Fahrzeug fachgerecht zu entsorgen. Mehr Fotos finden Sie unter:
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.