12.06.2017, 23:58 Uhr

ERASMUS-Plus-Projekt: eine wunderbare Erfahrung

Vor der Altstadt von Kutna Hora

Von 12. bis 14. Juni fand das sechste und letzte Projekttreffen des ERASMUS-Plus-Projekts "Student Entrepreneurship in Europe 2015-2017" in Pardubice, Tschechien statt. Vier Schüler der 4BK der HAK Amstetten nahmen in Begleitung ihrer Professoren Mag. Wolfgang Kloibhofer und Mag. Ulrike Kühhaas daran teil.

Einzigartige Erfahrung

Der erste Tag des Treffens stand ganz im Zeichen der Evaluation. Die Schüler aus Spanien, der Slowakei, Schweden, Österreich und Tschechien präsentierten selbstgemachte Videos über die gemachten Erfahrungen in den letzten zwei Jahren. Der Grundtenor ist einheitlich: "Such a wonderful experience!" Alle sind froh die Gelegenheit erhalten zu haben, bei dem Projekt mitzumachen. Die jungen Menschen beschreiben die Erfahrung als einzigartig. Sie haben neue Freunde in ganz Europa gefunden, konnten ihre eigenen Sprachkenntnisse in authentischen Situationen testen und verbessern und sich u.a. im Rahmen von Workshops, Firmenbesuchen, dem Besuch der Internationalen Übungsfirmenmesse in Tortosa und in persönlichen Gesprächen mit Unternehmern wertvolles Wissen für das Gründen eines Unternehmens in Europa aneignen.

Krönender Abschluss

Am 13. Juni erhielten die Projektteams eine Führung durch die Firma Kiekert in Prelouc und interessante Einblicke in die Entwicklung sowie die industrielle Fertigung von Türschlössern für alle gängigen Automarken. Den krönenden Abschluss bildete ein Bummel durch die Weltkulturerbestadt Kutna Hora und die Besichtigung der wunderschönen Kirche der heiligen Barbara.

Am Abreisetag wurde noch gemeinsam getanzt und gesungen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.