31.10.2016, 10:44 Uhr

Junge Musiktalente aus dem Bezirk beweisen ihr Können

Der 16-jährige Lukas Riel auf dem Klavier. (Foto: Musikschulmanagement NÖ)
BEZIRK AMSTETTEN. Der Bundeswettbewerb "podium.jazz.pop.rock" findet von 10. bis 12. November zum ersten Mal in St. Pölten statt. Aus Niederösterreich werden elf Bands und Singer-Songwriter um die drei Hauptpreise musizieren.
Mit dabei sind auch das A-capella-Quartett „Ciderellas“ von der Musikschule St. Peter/Au mit Sylvia Röcklinger, Julia Rosenfellner, Stefanie Pilz und Sophie-Marie Forster sowie Lukas Riel (Gesang, Klavier) ebenfalls von der Musikschule St. Peter.

Nachwuchs gehört gehört

Der 16-jährige Lukas Riel begeisterte erst vor wenigen Tagen das Publikum bei "Young Composers in Concert". Niederösterreichische Nachwuchskomponisten brachten dabei das Atrium Tulln zum Beben. Unter den 19 jungen Solisten und Ensembles war auch das Blockflöten-Ensemble LeLiNis (Lena Hafenscher, Lili Kynsburg und Nina Lambart) aus dem Musikschulverband Allhartsberg-Kematen-Sonntagberg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.