22.09.2014, 12:07 Uhr

Sonntagberg: Hände weg vom Wasser

GR Ulrike Neubauer, Ortsparteichef GR Helmut Novak, GR Astrid Poiß, gGR Manuela Novak (Foto: Neubauer)
„Auch in unserer lebenswerten Gemeinde, die über große Trinkwasserreserven verfügt, gilt es, sorgsam mit einem der höchsten Qualitätsgüter unserer Zeit umzugehen. Wir als Gemeindevertreter haben dafür Sorge zu tragen, dass wir möglichst unabhängig in der Trinkwasserversorgung bleiben“, so Ortsparteichef Helmut Novak.

Genügend Wasserreserven

Sonntagbergs SPÖ-Gemeinderäte unterstützen Kampagne von Landesparteichef Matthias Stadler gegen Privatisierung von Trinkwasser – 
„Hände weg von unserem Wasser!“
"Niederösterreich verfügt über genügend Wasserreserven, um den Trink- und Gebrauchswasserbedarf jetzt und in Zukunft abzudecken – diese Ressourcen gilt es auch für künftige Generationen zu sichern und zu schützen“, erklärt der SPÖ NÖ Landesparteivorsitzende Matthias Stadler, der fordert, dass die Privatisierung der Wasserversorgung und der Ausverkauf unserer Quellgebiete an internationale Konzerne im Zuge der laufenden Verhandlungen zum Transatlantischen Freihandelsabkommen (TTIP) mit den USA verhindert werden müssen. 

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.