02.06.2017, 14:46 Uhr

Trautes Heim ist das Glück für den Verein

Im letzten Teil der Serie "Mein Verein" stellen sich die Feuerwehren aus Purgstall und Feichsen vor.

PURGSTALL/ERLAUF. Die Freiwillige Feuerwehr Purgstall wurde bereits im Jahre 1870 gegründet. Damals stellte Gemeinderat Doktor Gustav Bergwald den Antrag eine Feuerwehr zu gründen, worauf sich 45 tatkräftige Männer dazu bereit erklärten, diese Aufgabe zu übernehmen. Schon im Jahre 1850 gab es in Purgstall eine Feuerwehrhütte, welche 1870 zu einem Zeughaus umgebaut wurde. Dieses bestand in seiner Grundform bis in die 1960er Jahre. In den 90er-Jahren herrschte akute Platznot und so fand 1991 bereits die Übersiedlung vom alten Feuerwehrhaus in der Feichsenstraße 5 in das neue Feuerwehrhaus in der Pöchlarner Straße 56 statt. Mit den Feuerwehrmitgliedern und 237 freiwilligen Helfern konnte das Bauvorhaben in die Tat umgesetzt werden. Im Rahmen des Ortsbildwettbewerbes 1994 wurde das Feuerwehrhaus mit der "Goldenen Kelle" ausgezeichnet, welche die höchste Auszeichnung für ein Bauwerk in Niederösterreich ist und erstmals an ein Feuerwehrhaus vergeben wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.