22.03.2017, 14:40 Uhr

Unbekannter lockt Kind in Auto: So reagieren Eltern und Kinder richtig!

BEZIRK AMSTETTEN. Ein Mann wollte vor wenigen Tagen in Viehdorf ein Kind in sein Auto locken. Dies misslang dem Unbekannten allerdings, der daraufhin von den Eltern angezeigt wurde.

Die Polizei nimmt die Situation "sehr ernst" und ist verstärkt auf Kontrollen unterwegs, heißt es seitens der Landespolizeidirektion. Bisher konnten noch kein Verdächtiger ausgeforscht werden - die Ermittlungen laufen noch.

Am Wochenende trug sich ein ähnlicher Fall in St. Georgen/Reith zu. Eine beabsichtige Kindesentführung konnte sich hier allerdings nicht bestätigen.

Durch die Verbreitung der Vorfälle in den Medien und den sozialen Netzwerken, wurde eine starke Verunsicherung bei den Eltern der Region sichtbar. Die Bezirksblätter fragten nach, wie man in derartigen Situationen richtig handelt.

So handeln Sie und Ihr Kind richtig

Raimund Schwaigerlehner von der Landespolizeidirektion gibt ein Paar wichtige Tipps wie Eltern ihre Kinder sensibilisieren und Kinder richtig reagieren können.

1. Kinder sollte unbedingt zu Autos, aus denen sie angesprochen werden, Abstand halten und keinesfalls zu Nahe an eine offene Tür gehen.

2. Dabei sollten sich die Kinder auch keinesfalls mit Geschenken, Süßigkeiten oder kleinen Tieren locken lassen.

3. Kennen die Kinder die Person nicht, sollte sich die Angesprochenen generell in kein Gespräch verwickeln lassen und weiter gehen.

4. Am besten ist, die angesprochenen Kinder suchen einen öffentlichen Ort mit Menschen auf, etwa ein Geschäft, Lokal oder eine Bank und fragen dort nach Hilfe.

5. Auf keinen Fall sollte irgendwo an Kleidung oder Schultasche der Name des Kindes sichtbar sein, damit der Täter die Kinder nicht beim Namen ansprechen kann und so kein Vertrauensverhältnis aufbauen kann.


Grundsätzlich gilt: Ist sich das Kind unsicher oder hat es ein schlechtes Gefühl, sollte es im Zweifel immer weitergehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.