17.07.2017, 11:06 Uhr

Vor 100 Jahren: "Die Hamsterin vom Krailhof"

Das Amstettner Wochenblatt schrieb vor 100 Jahren

Die Hamsterin vom Krailhof. Eine Wienerin wohnte über Sommer bei ihren Verwandten in der Krailhofmühle bei Waidhofen. Wöchentlich fuhr sie nach Wien und hatte stets einen schweren Korb mit 70 bis 80 Kilogramm mit, der leer zurückkam. Dem Personal der Ybbstalbahn fiel das auf und es veranlaßte am letzten Dienstag die behördliche Durchsuchung des Korbes am Bahnhof in Waidhofen. Der Inhalt war 35 Kilogramm Weizenmehl, 10 Kilogramm Grieß, 15 Kilogramm Schmalz, Brot, Eier, Butter und Fleisch aus dem Mühlhause ... Durch Monate betrieben, macht diese Verschleppung ohne Karten, also unrechtmäßig, fast einen Waggon Lebensmittel aus, der dem ohnehin armen Ybbstale entzogen wurde ...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.