31.10.2016, 13:30 Uhr

VP: Amstetten braucht beim Parken ein Gesamtkonzept

M. Brandstetter, D. Funke, R. Sonnleitner, A. Gruber. (Foto: VP Amstetten)
STADT AMSTETTEN. Der Pilotversuch mit einer Stunde Gratisparken in den kommenden Monaten auf den beschrankten Amstettner Innenstadtparkplätzen in der Alten Zeile und dem Mantzos-Parkplatz geht der ÖVP nicht weit genug. So fordert die Volkspartei nun neben Gratisparken am beschrankten Parkplatz am Graben ein kostenloses Parken an den Einkaufssamstagen im Advent.
"Um das Einkaufen in der Amstettner Innenstadt attraktiv zu machen, ist es auch die Aufgabe der Stadt, Anreize zu geben", heißt es seitens der ÖVP.

So will VP-Vizebürgermeister Dieter Funke auch jeweils am 1. Samstag im Monat einen "Einkaufssamstag" einführen. "Die Gemeinde kann mit Gratisparken an diesen Samstagen unterstützen, dass die Innenstadt von Amstetten ein lebendiges Zentrum bleibt", so Funke. Auch wünscht sich die Amstettner Stadt-VP eine Befragung der Parker und ein Leitsystem zu den günstigeren Parkflächen.
„Wir brauchen keine Einzelmaßnahmen, Amstetten braucht Gesamtkonzepte“, meint Funke.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.