30.03.2017, 17:33 Uhr

Austro-Pop begeisterte Volksbank-Mitglieder

Aufsichtsratsvorsitzender Walter Übelacker (ganz links), die Vorstände Rainer Kuhnle, Dietmar Steindl und Franz Riegler mit dem „Klaus Eberhartinger Trio Unplugged“. (Foto: Mostropolis)
STADT AMSTETTEN. Auch dieses Jahr lud die Volksbank ihre Mitglieder zu einem exklusiven Kabarett-Abend. Die Nachfrage war enorm, die Amstettner Pölz-Halle mit 600 Personen ausgebucht.

Walter Übelacker, der kürzlich vom Aufsichtsrat der Volksbank Niederösterreich AG zum Vorsitzenden gewählt wurde, führte durch das Programm. Nach der Wahl der Delegierten folgte ein Bericht über den Entwicklung der Volksbank. Im darauf folgenden Förderbericht wurde auf die Vielzahl von Aktivitäten und Kooperationen für Kinder, Jugendliche, Vereine und Gemeinden hingewiesen.

Danach hieß es „Bühne frei“ für den geselligen Teil: Klaus Eberhartinger, „Dancing-Star“ und Frontmann der „Ersten Allgemeinen Verunsicherung“, arrangierte mit seinen beiden Musikern Kurt Keinrath und Franz Kreimer die größten Hits der EAV neu und präsentierte diese in Amstetten „unplugged“. Eberhartinger ließ keine Wünsche offen: Vom „Märchenprinz“ über „Burli“ bis zu „Heiße Nächte in Palermo“ jagte ein Ohrwurm den nächsten, die pointierten Texte strapazierten die Lachmuskeln der Besucher. Das Publikum bedankte sich mit minutenlangem Applaus für diesen unterhaltsamen Abend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.