20.10.2014, 11:30 Uhr

Mehr Gäste für das Mostviertel

Dirndlprinzessin Jacqueline Kendler, Mostkönigin Petra Steinauer, Dirndlkönigin Kathrin Patscheider.

Das Mostviertel als "intensives Erlebnis": Das sind die Pläne für den Tourismus in den nächsten Jahren.

Mehr Profil, mehr Qualität, mehr Erfolg am Markt und eine noch bessere Zusammenarbeit sind die Eckpunkte der neuen Tourismusstrategie für das Mostviertel bis 2020, die im Ostarrichi Kulturhof in Neuhofen beim Mostviertel-Fest vor rund 300 Gästen präsentiert wurde.

Gesamterlebnis Mostviertel
Ein Besuch im Mostviertel soll ein Gesamterlebnis werden, ob für Familien oder Sportler, ob für Ruhesuchende oder Genussmenschen. Mit Produkten auf internationalem Niveau, bessere Kundenbindung und einem "schlagkräftigen" Marketing soll dies umgesetzt werden, erklärt Andreas Purt, Geschäftsführer der Mostviertel Tourismus GmbH.

Stärkefelder nutzen

Man müsse auf die Stärkefelder Natur, Kulinarik, Kunst/Kultur und Gesundheit setzen, sagt Landesrätin Petra Bohuslav in Hinblick auf die kommenden Jahre. Lebenslust, Wohlbefinden und Abenteuer müssten dabei landesweit im Mittelpunkt stehen. Man brauche dazu nichts Neues erfinden, man müsse es lediglich "gescheit bündeln", meint sie.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.