23.10.2017, 13:12 Uhr

Wer klaubt, muss auch schachern: Das Obstinformationsportal feiert Geburtstag

Andreas Pum, Michaela Hinterholzer, Hans Hiebl und Andreas Ennser. (Foto: privat)
MOSTVIERTEL. Vor rund einem Jahr ins Leben gerufen, können die Initiatoren, der Obstbauverband Mostviertel und die LEADER-Region Moststraße, beachtliche Zahlen auf schachern.at vorweisen: 700 aktive Mitglieder, 58.000 versendete E-Mails, 16.000 Besuche und 6.500 unterschiedliche Nutzer.

Die "digitale" Landwirtschaft

Auf schachern.at können Landwirte und Firmen gebrauchte Kellereiartikel wie Obstpressen, Tanks und Pumpen sowie Obst zum Brennen und Pressen anbieten.
Nutzer sprechen von einer extrem hohen Erfolgsquote, da die Angebote direkt an potenzielle Abnehmer gesendet werden. Zahlreiche Schnapsbrenner und Mostproduzenten möchten auf das innovative Onlineportal nicht mehr verzichten.

Klauben und schachern

Aber auch immer mehr reine Rohstoffbesitzer bieten ihre Mostbirnen und Wirtschaftsäpfel an. Für gute und reinsortige Qualität können Preise erzielt werden, die deutlich über den gängigen Marktpreisen liegen.

Projektinitiator Andreas Ennser von der Bezirksbauernkammer Amstetten lädt deshalb alle Landwirte dazu ein, das Onlineportal zu nutzen. „Das Obst ist ein wertvoller Rohstoff, auf den die Mostproduzenten und Schnapsbrenner angewiesen sind. Also das Obst klauben, auf schachern.at stellen und zu guten Preisen verkaufen", so Ennser. Zum ersten Geburtstag wurde aber nicht nur gefeiert, sondern das Portal auch gleich erweitert. Aufgrund zahlreicher Anfragen aus der Weinbranche wurde mit den Wein-Verantwortlichen der Landwirtschaftskammer NÖ eine Erweiterung des Portals um die Kategorien Trauben und Wein ausgehandelt und umgesetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.