06.04.2017, 08:15 Uhr

Jaus'n und Bee's Wrap selber gemacht: Alternative zur Frischhaltefolie

Alufolie und Frischhaltefolie sind Einwegprodukte, die gefährlichen Müll verursachen. Schon 90% aller (See-) Vögel hat schon einmal Plastik und Aluteile geschluckt. Jetzt gibt es eine neue, langlebige Alternative: „Jaus’n Wrap“ ist ein Bienenwachstuch, das in Handarbeit in Österreich in hergestellt wird.

Genau wie bisher in Alu- oder Frischhaltefolie kann man Pausenbrote, angeschnittenes Gemüse, Obst, Käse, Essensreste und Brot ganz einfach in den Jaus’n Wrap einwickeln. Das Bienenwachstuch hält die Lebensmittel frisch und ist dabei immer wieder verwendbar.

Jaus’n Wrap: regional, Bio, Handarbeit
Hergestellt wird der Jaus’n Wrap in einem kleinen Familienbetrieb im Waldviertel in Niederösterreich. Jedes Teil wird dabei von Hand produziert und das Baumharz wird in der Umgebung von Baden von Schwarzföhren gewonnen – eine traditionelle Handwerkskunst, die sogar von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe gelistet wird.

Das amerikanische Pendant dazu ist bei Bee's Wrap Händlern zu haben.

Wer es individueller haben will mit seinem persönlichen Motiv auf SeaDesigners gibt es einige Anleitung sogar wie ein Solar Ofen eingesetzt werden kann. Dir hat der Artikel gefallen? Ich freue mich über ein Like von den SeaDesigners.
Selber gewaxte Tücher machen war sogar schon im Hallmark Channel Thema:
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.