24.10.2016, 16:04 Uhr

Kompost Trockentoiletten waren das Festival Gesprächsthema

Kompost Toiletten am Festival (Foto: http://www.naturalevent.com.au/)
Eines der schlimmsten Dinge bei den meisten großen öffentlichen Veranstaltungen ist die Toilette - die Kunststoff-Toilette voll von einer chemischen Suppe, die in der Regel ekelerregend ist. Es ist ein riesiges Problem bei mehrtägigen Veranstaltungen wie dem riesigen Glastonbury-Festival in Großbritannien, wo die glücklichen Teilnehmer von stinkendem Schlamm auf stinkende Toiletten gehen.

In diesem Jahr wurden die meisten von ihnen durch Kompostierung Sägemehl Toiletten, von der australischen Firma Natural Event ersetzt. Die Website ist voll von den üblichen Töpfchen Humor (ihr Slogan ist "Changing die Welt von unten nach oben"), aber es gibt vieles, was klug ist:

- Sie sind Flach verpackt, so können viel mehr von ihnen auf einem LKW transportiert werden(150 im Vergleich zu 26 Chemie Toiletten).
- Sie sind frei von Chemikalien; Verwenden Sie es einfach und fügen Sie dann eine Tasse Sägemehl hinzu, um es zu decken.
- Sie haben ein Urinabscheidung, die es trocken hält und den Geruch stoppt.

Wie Natural Events in ihrer FAQ erklärt:

Gibt es wirklich keine Gerüche?

Ja! Wenn sich die Benutzer daran erinnern, nach dem Gebrauch das Sägemehl verwenden. Sie sind gut belüftet, um einen Strom von frischer Luft aufrechtzuerhalten (im Gegensatz zu chemischen Klos, die fast versiegelt sind). Ihr Fest-Flüssig-Trennsystem leitet sofort den Urin in eine separate Kammer zur unabhängigen Behandlung ab. Es ist das Vorhandensein von Flüssigkeiten, die den schlechten Geruch von normalen "nassen" Toiletten verursacht. Die kontinuierliche Zugabe von Sägemehl durch die Benutzer bietet einen Bio-Filter; Eine physische Barriere, die auch Gerüche absorbiert, weil sie Kohlenstoff enthält (das gleiche Material im Herd-Filter und Turnschuh Einlegesohlen verwendet wird, um den Geruch zu absorbieren).

Die Urintrennung ist eine große Verbesserung. Die Umweltvorteile sind viele:

- Kein Trinkwasser zum Spülen.
- Keine Transportauswirkungen von Tanker-Lkw-Wasser zum Spülen. Drastisch reduzierte Transporteffekte für Abwässer (Sie bewegen nicht das zum Spülen verwendete Wasser).
- Keine Chemikalien werden verwendet - keine Bleichmittel oder Formaldehyd.
- Nur umweltfreundliche Reinigungsmittel.
- Endprodukt ist ein Leben spendender Kompost.

Jane Hardy, die Sanitär-Manager für das Glastonbury, erzählt der Guardian, dass sie ein Hit sind.

Der alte Kunststoff Stil ist weg. Toiletten waren schon immer ein gewaltiger Gesprächspunkt und niemand redet über Toiletten im alltäglichen Leben, aber sobald sie zu einem Festival kommen, ist es alles worüber sie sprechen wollen...

Ich hoffe, dass diese bald nach Österreich kommen, bei den gewaltigen Energie Kosten für die industrielle 'Entsorgung' bei der die Nährstoffe verloren gehen.. via treehugger hier eine neue Studie über die Klima Belastung durch Kläranlagen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.