Modulpreise auf einem Tiefststand - First Solar verdoppelt 2019 seine Produktion

First solar verwendet Roboter um für 20 Cent pro Watt produzieren zu können
  • First solar verwendet Roboter um für 20 Cent pro Watt produzieren zu können
  • Foto: First solar
  • hochgeladen von Thomas Reis

Der Blick über den großen Teich, war zuletzt hier an dieser Stelle höchst erfolgreich. Viele positive internationale Reaktionen gab es, für die vielerorts neuen Regelungen in den USA, dass für Baubewilligung eine Photovoltaik Anlage eingeplant werden muss und sei es nur ein Carport für den Parkplatz.

In Österreich hingegen wird weiterhin auf klassisches (Energie-) Wachstum gesetzt. Hier wird aber der soziale Frieden riskiert, wie wir in Frankreichschon beobachten durften. Selbst die Jüngsten streiken schon, wie das Beispiel der 16-jährigen Klimaaktivistin Greta Thurnberg zeigt. Aber einem Kind kann keiner böse oder neidig sein, dem Maler der eine Dämmung anbringen will oder dem Installteur welcher eine Solaranlage montiert schon eher. Nur so erklärt es sich, dass in Österreich die Budgets für Energiespar Maßnahmen stiefmütterlich behandelt werden und auch sozial unausgewogen gestaltet sind. 

Hier zeigt sich der Neid der Mitteleuropäer und daher wird es weiterhin keine Modulproduktion in der Dimension von der amerikanischen First Solar geben. Welche bereits nächstes Jahr schon annähernd 6.000 Millionen Watt der Modul Serie 6 produzieren werden, welche bereits verkauft sind. Die Serie 6 Photovoltaik Module werden mehr als 17% Effizienz haben und 420-445 Watt haben und die Produktionskosten werden bei 20 US Cent pro Watt liegen.

Das bringt die Modulbestände in den Lagern gehörig unter Preisdruck, so kommt es, dass für gebrauchte Systeme nur noch Rekordverdächtige 13 Cent pro Watt bezahlt werden. Zu den gebrauchten Modulen gibt es auch gute Nachrichten aus den USA, denn die neusten Messungen haben die von PV Haltbarkeit bestätigt und Hersteller wie Sunpower erweitern bereits ihre Garantie Zusagen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen