Die wilde Auguste - ein Schwank in drei Akten am Hafnerberg

HAFNERBERG. Ein musikalischer Schwank in drei Akten - "Die wilde Auguste" - wird von der landjugend Nöstach-Hafnerberg im Pfarrsaal Hafnerberg aufgeführt - die Termine sind am 28., 29. und 30. Dezember sowie am 1., 5. und 6. Jänner jeweils um 19.30 Uhr. Am 6. Jänner gibt es auch eine Nachmittagsvorstellung um 14.30 Uhr, deren Reinerlös für die Orgelrenovierung der Wallfahrtskirche Hafnerberg gespendet wird. Karten gibt es in allen Raiffeisenbanken und auf www.oeticket.at
Autoingenieur Hans Fleischer und Reklamezeichner Peter Stutz teilen sich eine Wohnung. Den Haushalt führt die resolute Auguste mit viel Einfallsreichtum, denn um die Finanzen der beiden Junggesellen steht es schlecht. Da Hans an einem Patent arbeitet, hat er seine reiche Tante aus Santilla um Hilfe gebeten, bisher ohne Antwort. So versuchen Hans und Peter, Investoren für das Projekt zu gewinnen: den Onkel von Hans, Professor von Zickenzahn, und den vermögenden Bauschulbesitzer Wilhelm Busch. Doch es kommt alles anders, als man denkt – viel Humor und Musik werden das Publikum unterhalten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen