Bezahlte Anzeige

Trumau: „SENaktiv“ hilft Menschen ab 60, Sturzrisiko zu senken
NÖGKK-Bewegungsprogramm für Kraft und Balance im Alter

Bewegungsprogramme sind ein wichtiger Bestandteil des Gesundheitsprogramms der NÖGKK. „SENaktiv – Sicher im Alter bewegen“ unterstützt Menschen ab 60 dabei, Kraft aufzubauen und ihre Balance zu verbessern.
  • Bewegungsprogramme sind ein wichtiger Bestandteil des Gesundheitsprogramms der NÖGKK. „SENaktiv – Sicher im Alter bewegen“ unterstützt Menschen ab 60 dabei, Kraft aufzubauen und ihre Balance zu verbessern.
  • Foto: SENaktiv/iStock
  • hochgeladen von NÖGKK Service Center Baden

Ein Sturz kann schlimme Folgen haben. Mit gezielter Bewegung und der richtigen Gestaltung des häuslichen Umfelds können ältere Menschen das Risiko zu stürzen deutlich senken. Das neue Bewegungsprogramm „SENaktiv – Sicher im Alter bewegen“ der NÖ Gebietskrankenkasse in Zusammenarbeit mit dem Sportinstitut IMSB unterstützt Menschen ab 60 dabei, Kraft aufzubauen und ihre Balance zu verbessern. Die nächste Station: das Veranstaltungszentrum Trumau.

Sicheres Stehen und Gehen sind Voraussetzungen für Mobilität und Selbstständigkeit im Alltag von Menschen im fortgeschrittenen Alter. „SENaktiv“ ist speziell auf Menschen ab dem 60. Lebensjahr zugeschnitten und hilft den Betroffenen, das Sturzrisiko zu reduzieren. Neben einer individuellen Bestimmung des Risikos profitieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Gleichgewichtsschulung, Krafttests und einem speziell auf sie zugeschnittenen Übungsprogramm. Ein besonderer Wert wird auch auf die sichere Gestaltung des häuslichen Umfelds gelegt.

Kostenlos: Drei Stunden schnuppern, zwölf Wochen trainieren

Bei der Auftaktveranstaltung im Veranstaltungszentrum Trumau erhalten Interessierte am 5. November ab 9 Uhr erste Eindrücke vom Programm und wichtige Grundinformationen und Tipps zur Verbesserung der alltagsmotorischen Fähigkeiten. Die Besucherinnen und Besucher können sich im Rahmen eines dreistündigen Programms in verschiedenen Praxisstationen testen lassen und dabei erste Übungen ausprobieren.

Ab 12. November startet dann der zwölfwöchige Bewegungskurs, in dem im Gruppentrai-ning unter professioneller Anleitung vertiefende Gleichgewichts- und Koordinationsübungen sowie Kräftigungsübungen zur Verbesserung der allgemeinen Leistungsfähigkeit angeboten werden. Die Teilnahme an allen „SENaktiv“-Bewegungsveranstaltungen der NÖGKK, die in Kooperation mit der Gemeinde Trumau stattfinden, ist kostenlos.

Detaillierte Informationen zum Programm sind unter www.noegkk.at/senaktiv beziehungs-weise unter www.senaktiv-bewegen.at abrufbar. Nähere Informationen erhalten alle Inte-ressierten auch über info@senaktiv-bewegen.at.

Der Leiter des Service-Centers Baden, Norbert Kreillechner, freut sich auf viele Teilneh-merinnen und Teilnehmer: „Bewegungsprogramme für Seniorinnen und Senioren sind ein wichtiger Bestandteil des Gesundheitsprogramms der NÖGKK. Studien zeigen uns, wie wichtig Sturzprophylaxe und das Wissen über die Gefahren eines Sturzes sind. Mit dem richtigen Training ist es möglich, im Alter Risiken vorzubeugen und seine Gesundheit abzusichern“, so Kreillechner weiter.

Veranstaltungszentrum Trumau, Dr. Theodor-Körner-Straße 54, 2521 Trumau
• „SENaktiv“-Auftaktveranstaltung: Montag, 5. November 2018, 9 -12 Uhr
• Sturzpräventionskurs: Ab 12. November 2018, immer montags (zwölf Wochen)
Anmeldungen zu den „SENaktiv“-Auftaktveranstaltungen und zum zwölfwöchigen Sturz-präventionskurs sind unter anmeldung@senaktiv-bewegen.at oder telefonisch unter 0 22 36/22 9 28 möglich. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden gebeten, bequeme sportliche Kleidung mitzubringen.

Autor:

NÖGKK Service Center Baden aus Baden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.