Leserbrief zu überhand nehmenden Staudenbeeten
Heideliese Wipplers Badener Herz tut weh

4Bilder

Seit der Bepflanzung der Weilburgstraße mit Wiesenblumen und Grasbüscheln Ende Oktober, kommt mein Badener Herz nicht mehr zur Ruhe. Baden, die Blumen- und Kurstadt mit Welterbestatus verkommt mit bewussten Aktionen von Frau Krismer und deren Plattform zur naturhaften Gestaltung und Aussaatung von Staudenbeeten im Stadtgebiet. Es ist Frau Krismer gelungen, frühere gepflegte Blumenbeete mit Rasen und Rosenstöcken in meterhohe ungepflegte Gräserstaudenbeete zu verwandeln. Ich habe meine Fotos Ende Oktober und Anfang November aufgenommen beim Raiba-Kreisverkehr, beim Eingang zum Kurmittelhaus, am Brusatti-Platz, am Rathausplatz, am Josefsplatz, an der Endstelle der Badenerbahn mit dem Judendenkmal. Zum Teil wurden die Gräser schon geschnitten, damit sie noch höher wachsen. In den Augen von Ästheten ist das ein Gräuel und müsste ehestens gestoppt werden Auch die Allergiker wären dankbar. In meinen Augen haben die Verantwortlichen kein Schönheitsgefühl und sind am besten Weg, die Kurstadt mit mit mehterhohen Gräsern zu verwüsten. Darauf braucht niemand stolz zu sein. Sie sollen bei den Radwegen bleiben, die brauchen weniger Pflege. Die Verantwortlichen sollen die Gestaltung des Zentrums der Stadt Baden so wie bisher den Stadtgärtnern überlassen, die die Ausbildung und das Schönheitsgefühl für Blumenbeete zur Verschönerung des Stadtbildes haben.
Heideliese Wippler, Baden

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen