Mini Med-Studium
Medizin: Alles ist machbar - aber auch ethisch vertretbar?

Die Referentin Patricia Steiner mit Moderatorin Doris Simhofer.
  • Die Referentin Patricia Steiner mit Moderatorin Doris Simhofer.
  • Foto: Mini Med Studium
  • hochgeladen von Gabriela Stockmann

BADEN. Einen großartigen Vortrag zu einem nach wie vor tabuisierten Thema präsentierte Patricia Steiner, Oberärztin an der Abteilung von Anästhesiologie und Intensivmedizin am Landesklinkum Baden-Mödling beim letzten Mini Med-Abend im Badner Volksbanksaal. "(Fast) alles ist machbar, aber wollen wir das auch? Entscheidungsfindung im Krankenhaus" war das Thema des Abends, zu dem viele Interessierte kamen.

Technischer Fortschritt

"Die hochtechnisierten Möglichkeiten der Medizin entwickeln sich weiter rasant, dadurch wird auch medizinisch Machbares immer öfter möglich", so die Referentin. Dadurch werden Ärzte vielfach mit einem Dilemma konfrontiert: Sie sollen Entscheidungen treffen, welche Behandlungen sinnvoll sind und auch der Würde des Menschen im Sinne einer Ethik entsprechen. Sollen und müssen Ärzte einem Sterbenden eine Ernährungssonde setzen, einem austherapierten Palliativpatienten eine künstliche Hüfte implantieren? Medizinisch möglich sind diese Maßnahmen, aber entsprechen sie auch immer der menschlichen Ethik?

Ethische Entscheidungen

Oberärztin Patricia Steiner: "Eine Unterstützung bietet dabei ein Ethikkomitee, das wir im Landesklinikum Baden derzeit aufbauen." Dieses interdisziplinäre Team besteht aus Ärzten, Pflegern, Therapeuten, Sozialarbeitern, Seelsorgern, Juristen und Mitarbeitern der Verwaltung. Es trägt dazu bei, das Selbstbestimmungsrecht des Patienten zu wahren, aber auch dazu, die Verantwortung in einer schwierigen Situation nicht einem einzigen Arzt zu überlassen. Das Ethikkomitee erstellt weiters Richtlinien, um eine Akutentscheidung ethisch vertretbar zu machen. "Die Grundlagen beruhen auf dem Nichtschadens-, dem Wohltunsprinzip, der Patientenautonomie und der Gerechtigkeit" unterstreicht Patricia Steiner. "Die Technisierung der Medizin wird Ärzten künftig mehr schwierige Entscheidungen abverlagen, in diesem Fall steht das Ethikkomitee zur Seite." Mehr dazu: www.minimed.at

Autor:

Gabriela Stockmann aus Baden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.