Kleine Feier für eine Vöslauer Polit-Legende
Alfred Flammer feierte seinen Achtziger

Gratulation im Garten
7Bilder

Alfred Flammer, Gründer der LISTE Flammer, feierte im sehr kleinem Rahmen am 11. Jänner 2022 seinen 80. Geburtstag.

BAD VÖSLAU. Alfred Flammer war es im Jahr 1985 gelungen, auf Anhieb mit absoluter Mehrheit in den Bad Vöslauer Gemeinderat einzuziehen und war dann 18 Jahre lange Bürgermeister. Bekannt wurde er auch mit seinem exzessiven freundlichen Händeschütteln, überall, wo er auftauchte. Diese Grußform ist inzwischen aus der Mode gekommen. Auch gefeiert wird nicht mehr in großem Stil, sondern in kleinem Rahmen. Aufgrund der aktuellen Coronamaßnahmen konnte Alfred Flammer seinen 80. Geburtstag nur im kleinen Kreis zu Haus mit seiner Familie feiern. Dennoch war es für die Mitglieder seiner Bürgerliste selbstverständlich, ihn coronagerecht hochleben zu lassen: Eine Abordnung aus Gründungsmitgliedern und Stadträten besuchte das Geburtstagskind zu Hause im Garten. Dort wurden mit Abstand und Masken einige Anekdoten aus 80 Jahren Alfred Flammer ausgetauscht. 
Anekdoten um den bis heute in der Bevölkerung und in Vereinen beliebten "Fredl" gibt es natürlich viele.

Eckpfeiler der Ära Flammer

In seiner Zeit als Bürgermeister wurden viele Dinge umgesetzt, die heute schon als selbstverständlich angesehen werden. So wurde das Naturjuwel Remise angekauft und geschützt, diverse Kindergärten und Schulen neu gebaut bzw. renoviert.
Ein Dauerbrenner der Ära Flammer - die Zentrumsgestaltung - wird auch heute noch intensiv diskutiert. "Ich habe damals schon das Zentrum zurückgebaut", erinnert sich der Jubilar an die Diskussionen um Baumpflanzungen an der Badener Straße.
Aber auch diverse Plätze wie der Gainfarner Ganslplatz, Feuerwehrplatz und Kirchenplatz wurden auf Initiative von Alfred Flammer hin neu gestaltet. Die Rettungsdienststelle erhielt ein neues Gebäude und wurde in den folgenden Jahren mehrmals erweitert. Derzeit wird sie in Kottingbrunn neu gebaut.
Auch die Feuerwehren wurden grundlegend modernisiert und z.B. eine Drehleiter für unsere Stadt angekauft. Jetzt, ca. 25 Jahre später, wurde übrigens eine neue Drehleiter angeschafft. Thermenhalle, Eislaufplatz und Schulbezirk wurden unter Alfred Flammer errichtet bzw. neu gestaltet. Nach 18 Jahren an der Spitze und knapp nach seinem 61. Geburtstag erfolge die Übergabe der Stadtführung von Alfred Flammer an seinen Nachfolger Christoph Prinz, der mittlerweile auch schon mehr als 18 Jahre Bürgermeister ist und ebenso viel bewegt hat.
Alfred Flammer ist mit dem Goldenen Ehrenzeichen des Landes NÖ und der Ehrenbürgerschaft der Stadtgemeinde ausgezeichnet.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen