Ave Verum - Chorcompetition frenetisch gefeiert

Die Gumpoldskirchner Spatzen hießen die Chöre – außer Konkurrenz – im Congress Casino Baden willkommen.
4Bilder
  • Die Gumpoldskirchner Spatzen hießen die Chöre – außer Konkurrenz – im Congress Casino Baden willkommen.
  • Foto: psb/sap/cd
  • hochgeladen von Gabriela Stockmann

BADEN. „Singen macht Freude!“ Weltweit finden sich immer wieder Musikfreunde zusammen, denen dieses menschenverbindende Thema wichtig ist.

Choral Competition

Genau dieses Ziel, Chören eine weltweite Begegnung zu ermöglichen und aneinander messen zu lassen, verfolgt der Verein International Choral Competition Ave Verum, auch mit dem 3. Internationalen Chorwettbewerb „Ave Verum Baden“.

Blick hinter die Kulissen

Daneben winken attraktive Preise und vor allem das besondere Ambiente von Baden als Wirkungsort der großartigsten Musiker. Dieser Wettbewerb hat bereits die niederösterreichische Kulturlandschaft und das Kulturangebot der Kurstadt Baden um einen internationalen Event im Topqualitätssegment bereichert. Die Auswahl der Chöre erfolgte nach strengen Maßstäben, womit die Veranstaltungen für ein anspruchsvolles Publikum attraktiv sind. Die Reichweite geht bereits über unsere Landesgrenzen hinaus.

Eröffnungskonzert

Bei der Eröffnungsfeier wurden die internationalen Gäste vor der Orangerie im Doblhoffpark von den einheimischen Chören jeweils mit einem Lied in der Landessprache der Gastchöre musikalisch begrüßt (Foto 13). Das anschließende Eröffnungskonzert „Choral Sparks“ im Congress Casino Baden bot den Zuhörern einen „Funkenregen“ fantastischer Chormusik, vorgetragen von drei internationalen und zwei niederösterreichischen Top-Chören.
Eröffnet wurde das Konzert von den Gumpoldskirchner Spatzen, gefolgt vom gemischten Chor Noorus aus Estland, dem Female Choir Natchnenne aus Weißrussland und dem Landesjugendchor Niederösterreich. Den Abschluss des Konzertes sangen die weltberühmten University of Santo Tomassingers von den Philippinen.

Echtes Festival

Ganz im Zeichen des Wettbewerbs stand der darauffolgende Tag, dessen Preisträger im Rahmen einer großen Awards Ceremony im Congress Casino Baden ausgezeichnet wurden. Den Grand Prix ICC-AV entschied schließlich die University of Santo Tomassingers von den Philippinen für sich, die den Abend auch mit einer großartigen Kostprobe ihres Könnens beschlossen.

Weitere Höhepunkte – glanzvolles Finale

Mit der „Langen Nacht der Chormusik“ in der Stadtpfarrkirche St. Stephan, dem Public Singing am Theaterplatz, bei dem auch Passanten eingeladen waren spontan mitzusingen, sowie der musikalischen Gestaltung des Sonntagsgottesdienstes hatten auch Freunde der Chormusik ausreichend Gelegenheit Ave Verum Baden hautnah mitzuerleben. „Eine großartige Veranstaltung“, ist auch Badens Bürgermeister Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek begeistert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen