Babler schützt Traiskirchens Stadtzentrum mit Bausperre

TRAISKIRCHEN. Bürgermeister Andreas Babler brachte in der aktuellen Gemeinderats-Sitzung einen Antrag auf eine zweijährige Bausperre des Stadtzentrums ein, die ab sofort in Kraft tritt. Stadtgemeinde will schützenswerte Ensembles im Stadtzentrum erhalten und der weiteren Verbauung einen Riegel vorschieben. „Diese zwei Jahre werden genutzt, um den Flächenwidmungsplan zu überarbeiten und die strategische Planung auszuarbeiten. So können wir klar vorgeben, wie und wohin die künftige Entwicklung im Stadtzentrum gehen soll“, begründet Bürgermeister Andreas Babler diesen Schritt.
Der historische Stadtkern mit seinem baukünstlerischen und erhaltungswürdigen Baubestand verlangt nach einer harmonischen Gestaltung. Einige Objekte stehen dort sogar unter Denkmalschutz und es gibt auch Ensembles und charakteristische Straßenräume mit hohem ortsbildprägendem Potenzial.
Eine moderne junge Raumplanerin, die von der Gemeinde fix angestellt wurde, wird mit der Entwicklung des neuen Bebauungsplanes befasst sein. Babler: "Auch die einzelnen Hausbesitzer im Stadtzentrum können dadurch vor „Nachbarungetümen“ geschützt werden."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen