Autos haben keinen automatischen Anspruch auf einen Parkplatz
Bad Vöslau - man schaut immer auf parkende Autos, als wären die fahrenden Autos nicht schon genug.

Am letzten Sonntag gab es einen Weltspiegel im Ersten, der über die Stadt Pontevedra in Spanien berichtete. Dort hat ein starker Bürgermeister innerhalb von einem Monat die Innenstadt zur Fussgängerzone erklärt.
Inzwischen sind die Autos schon 20 Jahre aus der Stadt verbannt. Selbst die Geschäftsleute sind von dem Konzept überzeugt und allen geht es heute besser. Die Autos dürfen, wenn überhaupt, nur kurz halten. Längeres Parken ist in der Innenstadt verboten, dafür hat man 14.000 kostenlose Parkplätze vor der Stadt gebaut.
In Bad Vöslau würde auch mehr gehen, wenn man nur wirklich wollte und es nicht allen recht machen möchte. Wenn eine Umgehungsstraße nicht wirklich realisierbar ist, dann muss man den Verkehr gezielt lenken. Parkplätze müssen nicht an den schönsten Städten der Stadt sein. Auch bei uns gibt es kein automatisches Recht auf Parkplätze.
Noch wichtiger halte ich die Entscheidung, entwicklt sich die Stadt um den Menschen oder zm die Autos.
Es müssen einfach nur klare Entscheidungen gefällt werden. Dazu braucht man eigentlich kein Gutachten. Erst wenn die Grundsätze klar sind bindet man in der Umsetzung die Fachleute ein. Wie beim Häuslebau. Jeder von uns hat sein Traumhaus im Kopf.

https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/weltspiegel/sendung/spanien-pontevedra-paradies-fuer-fuessgaenger-100.html#

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen