Badner Bahn: Haltestelle Eigenheimsiedlung modernisiert

v.l.: Michael Fichtinger, Baumanagement Wiener Lokalbahnen; Andreas Babler, Bürgermeister Traiskirchen; Monika Unterholzner, Vorstandsdirektorin Wiener Lokalbahnen; Christoph Mauler, Leiter Hauptabteilung Infrastruktur Wiener Lokalbahnen
  • v.l.: Michael Fichtinger, Baumanagement Wiener Lokalbahnen; Andreas Babler, Bürgermeister Traiskirchen; Monika Unterholzner, Vorstandsdirektorin Wiener Lokalbahnen; Christoph Mauler, Leiter Hauptabteilung Infrastruktur Wiener Lokalbahnen
  • Foto: WLB/Lusser
  • hochgeladen von Gabriela Stockmann

BADEN/TRAISKIRCHEN. Die Wiener Lokalbahnen eröffneten am 12. Februar die Haltestelle Eigenheimsiedlung nach umfangreicher Modernisierung gemeinsam mit dem Traiskirchener Bürgermeister Andreas Babler. Damit setzt die beliebteste Regionalbahn Österreichs ihre laufende Modernisierungsoffensive fort. Fahrgäste der Badner Bahn profitieren von mehr Komfort, verbesserter Sicherheit und Übersichtlichkeit. Die neue Leitschiene entlang des Bahnsteigbereiches sorgt für sichere Abgrenzung zur vielbefahrenen Bundesstraße, was auch den Verkehrs-teilnehmern auf der B17 nützt. Als bundesländerübergreifende Regionalbahn ist die Badner Bahn eine der wesentlichsten Pendler-Verbindungen zwischen Wien und Niederösterreich.

Mehr Sicherheit und Komfort, neues Erscheinungsbild
Übersichtlich, hell und modern zeigt sich die umgebaute Badner Bahn-Haltestelle. Die neuen, transparent überdachten Wartebereiche sind mit LED beleuchtet und bieten den wartenden Fahrgästen erhöhten Komfort und ein verbessertes Sicherheitsempfinden. Für Menschen mit eingeschränkter Sehleistung wurden bereits 2013 Pflastersteine mit taktilem Leitsystem verlegt. Die Haltestelle ist nun dem einheitlichen neuen Erscheinungsbild der Badner Bahn angepasst, was ihre Wahrnehmbarkeit erhöht und die Umgebung optisch aufwertet. Die neue Leitschiene entlang des Bahnsteigbereiches sorgt für eine sichere Abgrenzung zur vielbefahrenen Bundesstraße. Der Spritzwasserschutz entlang der B 17 sichert den Fahrgast-Komfort auch bei Schlechtwetter.

Gesamtes Haltestellen-Areal neu gestaltet

„Wichtig war uns, durch neue Einfriedungen das unbefugte Betreten der Gleise zu unterbinden, was die Sicherheit im Haltestellenbereich nun deutlich erhöht“, so Christoph Mauler, Leiter der Hauptabteilung Infrastruktur bei den Wiener Lokalbahnen, „Eine logistische Herausforderung war der Umbau der Station Eigenheimsiedlung im laufenden Betrieb. Aber es war uns einfach ein Anliegen, unseren langjährigen Fahrgästen auch während des Umbaus den uneingeschränkten Zugang und Verkehrsservice zu bieten.“

Ein Gewinn für die Gemeinde
„Die Bevölkerung im Einzugsgebiet Baden wächst stetig, und damit wachsen auch die Anforderungen an die Gemeinden und den öffentlichen Verkehr“, so Andreas Babler, Bürgermeister von Traiskirchen. „Mit ihrem kontinuierlichen Modernisierungsprogramm sichert die Badner Bahn auch langfristig die zuverlässige, barrierefreie Verkehrsversorgung für unsere Bürgerinnen und Bürger.“

Kontinuierliche Investitionen führen zu langfristig attraktivem Verkehrsangebot

„Unsere Fahrgast-Umfragen zeigen, dass die Badner Bahn als besonders kundennaher Verkehrsdienstleister sehr hoch bewertet wird. Der Zuspruch zur Badner Bahn ist zudem seit Jahren im Ansteigen. Daher arbeiten wir auch laufend am Ausbau unseres multimodalen Service-Pakets, das die Badner Bahn, den Busverkehr der Wiener Lokalbahnen und andere Mobilitätsangebote entlang unserer Strecken – wie etwa Car-Sharing und E-Bikes – sinnvoll und zukunftsweisend für unsere Fahrgäste verbindet.“, so Monika Unterholzner, Vorstandsdirektorin der Wiener Lokalbahnen.

„Mehr als 35.000 Menschen täglich wählen die Badner Bahn für ihre Fahrt zur Arbeit, in die Schule, zum Einkauf oder für Freizeitaktivitäten“, so Unterholzner. „Wir freuen uns, dass wir im Rahmen unserer permanent fortschreitenden Modernisierungsoffensive nun auch die Haltestelle Eigenheimsiedlung auf modernstes Niveau gebracht haben.“

Die Station Eigenheimsiedlung ist nach den Haltestellen Möllersdorf und Landesklinikum (beide 2014), Pfaffstätten (2016) sowie dem Kundenzentrum Baden Josefsplatz (2017) bereits die vierte große Modernisierungsmaßnahme im Bezirk Baden. Die Wiener Lokalbahnen setzen pro Jahr durchschnittlich zwei Modernisierungsprojekte in dieser Größenordnung um.

Über die Wiener Lokalbahnen

Die Unternehmen der Wiener Lokalbahnen-Gruppe zählen auf Schiene und Straße zu den Qualitätsanbietern unter den nachhaltigen Verkehrsunternehmen Österreichs: Die Badner Bahn transportiert täglich mehr als 35.000 Fahrgäste zwischen Wien und Baden. Mit ihren Charter- und Sonderzügen sind die WLB österreichischer Marktführer. Die Tochter-gesellschaft Wiener Lokalbahnen Cargo (WLC) bewegt rund 5.000 Güterzüge jährlich durch ganz Europa. Die Wiener Lokalbahnen Verkehrsdienste (WLV) mit Spezialisierung auf Menschen mit eingeschränkter Mobilität sowie der Wiener Lokalbahnen Busbetrieb im Raum Baden runden die Kernkompetenzen dieser vielseitigen Unternehmensgruppe ab. Die Wiener Lokalbahnen sind ein Konzernunternehmen der Wiener Stadtwerke GmbH.

Foto © WLB / Lusser

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen