Stadt Baden bei Wien (NÖ)
Die Stadtpfarrkirche St. Stephan - Teil 1 / 5

Titelbild: Die Stadtpfarrkirche St. Stephan im Herzen der Kurstadt Baden
25Bilder
  • Titelbild: Die Stadtpfarrkirche St. Stephan im Herzen der Kurstadt Baden
  • hochgeladen von Silvia Plischek

Heute möchte ich ein eindrucksvolles Kirchenbauwerk im Herzen der Kurstadt Baden vorstellen, die Stadtpfarrkirche Sankt Stephan.

Die Stadtpfarrkirche Sankt Stephan ist eine römisch-katholische Kirche und seit über 700 Jahren eine eigenständige Pfarre. Sie befindet sich am Pfarrplatz 7, am östlichen Rand des alten Stadtkerns von Baden.

Die Baugeschichte der Pfarrkirche vor dem Neubau Ende des 15. Jahrhunderts lässt sich nur anhand der noch vorhandenen Bauteile vermuten. Urkundlich erwähnt ist lediglich die Existenz eines Karners im Jahre 1258. Aufgrund der Tatsache, dass schon vor dieser Zeit Priester in Baden gewirkt haben und die Burg Baden sicherlich über eine Kirche oder Kapelle verfügte, darf man annehmen, dass sich bereits gegen Ende des 12. Jahrhunderts auf dem heutigen Platz ein Kirchenbau befand. 
Der unmittelbare Vorgängerbau stammt aus der Romanik. Um das Jahr 1480 soll die Gotisierung abgeschlossen worden sein. Der Kirchturm mit dem charakteristischen barocken Zwiebelhelm ist schon von weitem sichtbar und prägt bis heute das Stadtbild. Die Pfarrkirche steht unter Denkmalschutz.

Die Aufnahmen zu dieser Bildpräsentation sind im Laufe von ein paar Monaten entstanden, daher wird man auch bei der Ansicht der Bilder mit unterschiedlichen Wetterverhältnissen konfrontiert. 
Im ersten Teil der Dokuserie zeige ich einige Außenansichten.

Viel Vergnügen und liebe Grüße Silvia

Allgemeine Infos:
Erzdiözese Wien/Baden-St.Stephan
Wikipedia

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen