Erika Mottl und ihr Sohn Jakob Seeböck zu Gast bei Breininger

2Bilder

BADEN (well). „... bekannte Mütter mit ihren prominenten Söhnen“ - zu Gast bei Prof. Mag. August Breininger

So lautete diesmal das Künstlergespräch von Prof.Mag. August Breininger im Festsaal der Volksbank Baden. Diesmal begrüßte er Erika Mottl und Jakob Seeböck. Mit den beiden Künstlern verbindet ihn eine jahrelange Freundschaft. Mit Erika Mottl und Jakob Seeböck spielte er in Gutenstein bei den Raimund-Festspielen. Man plauderte über verschiedenste Rollen, Begebenheiten rund um das Theater und natürlich auch über den leider schon verstorbenen Herwig Seeböck, dem Ehegatten von Erika Mottl. Aus dieser Ehe gingen die Kinder Ida und Jakob hervor. Jakob lernte schon früh das Leben auf der Bühne kennen und es wundert nicht, dass er viel von seinem Vater erlernte. Jakob Seeböck hatte schon viele Rollen in ORF- und ARD-Fernsehserien. Derzeit sieht man ihn – seit 2009 spielt er die Rolle des Kommissars Lukas Roither – in SOKO Kitzbühel. Beide Künstler arbeiteten schon unter vielen bekannten Regisseuren. Dem zahlreich anwesendem Publikum wurden auch etliche Film- und Fernsehausschnitte gezeigt.
Unter den Gästen: Dir. Josef Preissl (Stv. Vorstandsdirektor VB-Wien-Baden), LAbg. Vizebgm. Franz Gartner, Gabriele Jacoby und SR Mag. Kurt Löwy vom Künstlerheim Baden, Peter Leidenfrost und Ingrid Leidenfrost-Malinka, Gerhard Dorfer und Mag. Ilse Spitzendorfer – beide Ehepaare sind mit Erika Mottl und Jakob Seeböck schon jahrelang befreundet, Dir. Ing. Mag. Günter Alland (Vorstand VB-Baden Beteiligung e. Gen.), GR Mag. Gottfried Forsthuber, HR Richard Wanzenböck und Dr. Med.Univ. Herbert Reiffenstuhl. Es war dies wieder ein interessanter und humorvoller Abend wo Erinnerungen ausgetauscht und Einiges über die Künstler zu erfahren war. Der Reinertrag aus den freien Spenden war wieder zugunsten des Künstlerheimes Baden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen