Extrem-Wallfahrer mit Herz

3Bilder

BAD VÖSLAU. 108 Kilometer von Bad Vöslau nach Mariazell, über 1950 Höhenmeter – und das in 24 Stunden Non-Stop: Im Vorjahr sorgte diese Wallfahrt eXtrem schon für Gesprächsstoff in der Kurstadt. „Uns hat es gezeigt, was mit einem gesunden Körper und viel Willenskraft möglich ist“, war sich die Gruppe einig. Und weil es eben so eine tolle Erfahrung war, soll die 24-Stunden-Wallfahrt heuer wiederholt werden. Am 12. Juli startet die Gruppe um Peter Lechner, Edith und Bernhard Kraus und fünf weitere Personen wieder von der Stadtpfarrkirche, mit dem Segen von Pfarrer Stephan Holpfer. „Wir wollen aber heuer nicht nur für uns gehen“, sagt Peter Lechner. „Jeden einzelnen der ca. drei Millionen Schritte wollen wir für Menschen setzen, denen es nicht möglich ist, dies zu tun. Für Menschen aus unserer unmittelbaren Umgebung, für Menschen, die sich in einer Notlage befinden, für Menschen, die unsere Hilfe dringend benötigen. Wir wollen für sie gehen, wir wollen für sie bitten, wir wollen an sie denken und sie in unsere Gebete einschließen.“
Auch die Vöslauer Pfarre St. Jakob unterstützt das Projekt und es wurde das dafür notwendige Spendenkonto eröffnet. „Wir gehen und Sie können jeden unserer Schritte mit einer Spende fördern. Mit jedem Euro helfen Sie doppelt: Sie helfen Menschen in Not und Sie motivieren uns, immer weiterzugehen, so schwer es auch manchmal sein mag!“, so Peter Lechner. Spendenkonto: 3.000.000 Schritte; IBAN: AT73 2020 5000 1045 1391; BIC: SPBDAT21XXX

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.
Video

Politik & Pandemiemanagment
Hier gibt's die Online-Diskussion zum Nachschauen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen