Familienfahrt endete tödlich

6Bilder

ALLAND. Trauriger Sonntag auf der A21: Ein Deutscher verlor bei Klausen Leopoldsdorf die Kontrolle über sein Auto, das sich überschlag und gegen die Lärmschutzwand prallte. Das mitfahrende 2-jährige Kind konnte durch Ersthelfer befreit werden, die Beifahrerin - Gattin des Lenkers - erlitt tödliche Verletzungen. Für die Bergemaßnahmen musste die A21 Richtung Wien zwei Stunden gesperrt werden. Es bildete sich im Sonntag-Nachmittagsverkehr ein fünf Kilometer langer Stau.Bezirksfeuerwehrkommandos www.bfkdo-baden.com zu setzen.
Alle Fotos: BFK Baden/Stefan Schneider.
www.bfkdo-baden.com

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen