Feinschmeckertreff mit Freunden aus Baden

Hochwertige Weine sind nicht das einzige, was die beiden Tourismusdestinationen - Thermenregion Wienerwald und Thermen- und Vulkanland Steiermark – verbinden. Gerhard Klement von den Bezirksblättern, Spitzengastronom Michael Grossauer, Mödlings Bürgermeister Hans Stefan Hintner, Thermen- und Vulkanland Geschäftsführer Mag. Mario Gruber und Badens Werbe-Guru Claus Grünwald.
  • Hochwertige Weine sind nicht das einzige, was die beiden Tourismusdestinationen - Thermenregion Wienerwald und Thermen- und Vulkanland Steiermark – verbinden. Gerhard Klement von den Bezirksblättern, Spitzengastronom Michael Grossauer, Mödlings Bürgermeister Hans Stefan Hintner, Thermen- und Vulkanland Geschäftsführer Mag. Mario Gruber und Badens Werbe-Guru Claus Grünwald.
  • Foto: Thermen- und Vulkanland Steiermark
  • hochgeladen von Gabriela Stockmann

Beste Stimmung trotz spätwinterlichen Temperaturen am Wiener Rathausplatz. Der Geschäftsführer des Thermen- und Vulkanlandes, Mario Gruber, konnte gleich zu Beginn des steirischen Frühlings viele Freunde aus dem Bezirk Baden und Mödling begrüßen.

Wer hätte das gedacht, dass unter den zahlreichen Besuchern bereits am Eröffnungstag des Steiermark-Frühlings am Wiener Rathausplatz auch einige bekannte Gesichter aus der Thermenregion Wienerwald zu sehen waren. Der Geschäftsführer des Thermen- und Vulkanlandes, Mag. Mario Gruber, konnte unter anderem auch Spitzen-Gastronom Michael Grossauer, Gerhard Klement von den Bezirksblätter Baden, Badens Werbe-Guru Claus Grünwald, Badens Altbürgermeister Kurt Staska, Alexander Steinmeyer von der Tourist-Info Bad Vöslau, Mödlings Stadtoberhaupt Hans Stefan Hintner mit Lebensgefährtin Karin Bittermann, den ehemaligen Tourismusdirektor aus Vösendorf, Kommerzialrat Herbert Kraus und Manuela Eitler vom Wienerwald Tourismus begrüßen. Die Besucher wurden mit steirischen Schmankerln, wie Kürbis, Schinken und Weintrauben verwöhnt. Selbstverständlich durften die sortentypischen Weine, wie Uhudler, Welschriesling und gelber Muskateller nicht fehlen.

Als besonderer Ehrengast erschien auch Bundesweinkönigin Julia I., die von Mario Gruber, mit einem edlen steirischen Tröpferl willkommen geheißen wurde. Ein Wiedersehen wird beim Badener Schmankerl Frühling, am 25. bis 28. April, nicht ausgeschlossen, wo steirische und niederösterreichische Schmankerl aus dem Triestingtal am Josefsplatz zu verkosten sind.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen