Erntefestival - ein Fest von Künstlern für Künstler und Publikum

Günther Friesinger, Johannes Grenzfurthner, Nora Zoglauer (im Sarg)
Details: Die Kunstinstallation „buried alive“ ist am Symposion Lindabrunn auf- und ausgestellt. Beim Erntefestival können Mutige ausprobieren, wie es sich anfühlt, lebendig begraben zu sein.
3Bilder
  • Günther Friesinger, Johannes Grenzfurthner, Nora Zoglauer (im Sarg)
    Details: Die Kunstinstallation „buried alive“ ist am Symposion Lindabrunn auf- und ausgestellt. Beim Erntefestival können Mutige ausprobieren, wie es sich anfühlt, lebendig begraben zu sein.
  • Foto: Haigl
  • hochgeladen von Gabriela Stockmann
Wann: 10.08.2013 14:00:00 Wo: Symposion Lindabrunn, Steinbruchstraße 25, 2551 Enzesfeld-Lindabrunn auf Karte anzeigen

LINDABRUNN. Das Symposion Lindabrunn, ein Platz an dem nun schon seit mehr als 45 Jahren Kunst entsteht, etabliert sich mehr und mehr als Ort kreativen Austauschs. Hier entwickelte sich eine Atmosphäre, die zur Kreativität anregt, geschätzt von Künstlern, Künstlergruppen und Publikum. Das Erntefestival ist die Gelegenheit um gemeinsam kreativ zu sein und gemeinsam zu feiern. Der Bogen der Aktivitäten spannt sich von Improvisationstheater über Musik bis hin zu verschiedenen Performances. Ob übers Wasser gehen, lebendig begraben werden, das große World Game des Buckminster Fuller Instituts mitzuspielen, sich Facebuttons von Freunden zu machen, viele interessante Anregungen erwarten die Besucher. „Jeder kann mitmachen, jeder trägt etwas bei“, ist das einfache Motto des Festivals. „Kreativität folgt keinem Stundenplan, sie entwickelt sich individuell und braucht Freiräume, wie sie das Symposion Lindabrunn beim Erntefestival bietet,“ so Kurt Weckel, der Leiter des Kunstvereins.

Erntefestival
10. August 2013 ab 14:00 Uhr

Symposion Lindabrunn
Steinbruchstrasse 25
2551 Enzesfeld/Lindabrunn
Eintritt: Tickets vor Ort

COPYRIGHT© INFO:
Datei: ImSarg
FotografIn: J. Haigl
Personen von links nach rechts: Günther Friesinger, Johannes Grenzfurthner, Nora Zoglauer (im Sarg)
Details: Die Kunstinstallation „buried alive“ ist am Symposion Lindabrunn auf- und ausgestellt. Beim Erntefestival können Mutige ausprobieren, wie es sich anfühlt, lebendig begraben zu sein.

Datei: Kuppel
FotografIn: G. Miklenic
Personen von links nach rechts: Besucher
Details: „Gemeinsam kreativ sein, jeder kann mitmachen“ ist das Motto des Erntefestivals am Symposion Lindabrunn. Besucher beim Bau der geodätischen Kuppel des Buckminster Fuller Instituts beim Erntefestival 2012.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen