Hobby-und Nachwuchsautoren aufgepasst: Die Literaturbewerbe 2019 starten!

Die Schreibart-FinalistInnen in Baden aus dem Vorjahr
  • Die Schreibart-FinalistInnen in Baden aus dem Vorjahr
  • Foto: Alexander Felten
  • hochgeladen von Gabriela Stockmann

Einreichungen für zeilen.lauf und schreib.art werden ab sofort entgegen genommen

Hobby-Autoren können ab sofort ihre Werke für den Kurzgeschichten- und Lyrikbewerb zeilen.lauf einreichen. Jungen Schreibtalenten wird mit dem NÖ Kinder- und Jugend-Kurzgeschichtenbewerb schreib.art ermöglicht, ihr Schreibtalent unter Beweis zu stellen.

Bereits seit neun Jahren begeistern die Literaturbewerbe, deren Finalveranstaltungen im Rahmen des art.experience Kulturfestivals stattfinden, viele Poeten und Autoren. Erwachsene können ihre Beiträge beim Kurzgeschichten- und Lyrikbewerb zeilen.lauf einreichen. Es winken 2.500 Euro Preisgeld, die von der Plattform autorenhilfe gesponsert werden, sowie zahlreiche Sachpreise. Auch Kindern und Jugendlichen wird beim Kurzgeschichtenbewerbe schreib.art die Möglichkeit geboten, ihre Werke einzureichen und von einer professionellen Jury bewerten zu lassen. Die Themen für die Texte sind frei wählbar.

Die Bewerbe begeistern jedes Jahr mehr Autorinnen und Autoren im deutschsprachigen Raum. 2018 konnte mit über 900 eingereichten Beiträgen ein neuer Einsenderekord verzeichnet werden.
Projektleiterin Clara Thomayer vom Veranstalterteam Vision05: „Wir freuen uns, unser Kulturfestival art.experience, das heuer sein 10-jähriges Jubiläum feiert, mit diesen beiden Literaturbewerben bereichern zu können. Es ist wichtig, das Talent aufstrebender Autorinnen und Autoren zu fördern und ihnen eine Plattform zu bieten. Die Bewerbe passen außerdem hervorragend zur Programmvielfalt des Festivals.“

Einreichfrist endet am 12. September 2019

Bis zum 12. September 2019 besteht die Möglichkeit, einen selbstverfassten, noch nicht publizierten Beitrag auf www.zeilenlauf.at bzw. www.schreib-art.at einzureichen. Erstmals gibt es für den zeilen.lauf eine „Early Bird Anmeldungsphase“: bis 20. Juni 2019 können Schreibbegeisterte kostenlos einreichen, danach wird eine geringe Einreichgebühr von fünf Euro pro Einreichung eingehoben.
Die besten Einsendungen werden von einer Fachjury ausgewählt und dürfen im Rahmen einer eigenen Final-Veranstaltung präsentiert werden. Das Finale des zeilen.lauf powered by Raiffeisenbank Baden findet am 8. November im Casineum des Congress Casino Badens statt. Die Finalveranstaltung des schreib.art Bewerbes folgt zwei Tage darauf, ebenfalls im wunderschönen Veranstaltungs- und Kongresszentrum am Badener Kurpark. Im Zuge des schreib.art-Finales wird auch in diesem Jahr die Schule mit den meisten Einreichungen geehrt.

autorenhilfe als neuer Preisgeldsponsor

Erstmalig wird das Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro für die Gewinner des zeilen.lauf Bewerbes von autorenhilfe gesponsert. Die Plattform autorenhilfe unterstützt unabhängige Autoren bei den ersten Schritten zum eigenen Buch.
Die von Kultur Niederösterreich geförderten Bewerbe finden außerdem in Kooperation mit dem Unternehmen Stabilo statt.

Weitere Informationen unter www.zeilen-lauf.at und www.schreib-art.at.

Autor:

Gabriela Stockmann aus Baden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Lokales
Jennifer Gründwald trainiert fleißig, damit ihr Körper wieder Kraft bekommt. Ihre Spende ist für ein Heim-Trainingsgerät.
6 Bilder

Wir helfen
Wir helfen im Februar: Trainingsgerät für Jennifer, die gegen ihre Spastik kämpft

Ihre Spende für einen Aktiv-Passiv-Heimtrainer für Jennifer Grünwald (28) NÖ/GRAFENWÖRTH. "Ich bin Spastikerin und linksseitig etwas gelähmt. Aber ich will eigenständig leben und wieder arbeiten, das ist mein Ziel." Jennifer Grünwald (28) ist eine starke junge Frau. Doch leicht hat sie es in ihrem Leben nicht. Schon ihre Geburt war schwierig. "Ich hatte schon immer gesundheitliche Probleme. Aber 2014 ist dann alles ausgebrochen: Taubheit, Nerven eingeklemmt, Anfälle." Damit war auch ihr...

Lokales
Partystimmung: Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Reinhold Bilgeri.
7 Bilder

Landhausball
Ballvergnügen am Valentinstag in St. Pölten

Reger Besucherandrang beim diesjährigen Landhausball in St. Pölten. ST. PÖLTEN (pw). Herzen, so weit das Auge reicht. Der 66. Landhausball stand heuer unter dem Motto: "Happy Valentine." Stargast des Abends war Reinhold Bilgeri, der auch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner zum Mitsingen animierte. In absoluter Feierlaune zeigte sich Bürgermeister Matthias Stadler. Erst vor Kurzem wurde bekannt, dass keine Anklage wegen Untreue gegen ihn erhoben wird. "Ich bin heute entspannt und...

Lokales
Im Zuge umfangreicher Ermittlungen konnten vier Täter ausgeforscht werden.

Polizeierfolg
Jugendbande in St. Pölten ausgeforscht

Der Exekutive gelang es, durch umfangreiche Ermittlungen zahlreiche Straftaten in der Landeshauptstadt zu klären.  ST. PÖLTEN. Ermittlungserfolg für die Polizei in St. Pölten: Auf das Konto eines 17-jährigen Kosovaren gehen vier versuchte und zwei erfolgte Einbruchsdiebstähle, ein Fahrraddiebstahl und eine Körperverletzung. "Zahlreiche Taten konnten von Mai 2018 bis Dezember 2019 nachgewiesen werden", so Stadtpolizei-Kommandant Franz Bäuchler. Im Zuge der Ermittlungen gelang es weiters,...

Lokales
In der Ausbildung für Pflegeassistenz lernt man fürs Leben.
2 Bilder

Pflege und Soziales: Jobs mit Zukunft
Von den Scheibbser Senioren kann man sehr viel lernen

Stefanie Gamsjäger aus St. Georgen an der Leys lässt sich in St. Pölten zur Pflegeassistentin ausbilden. BEZIRK SCHEIBBS. Im Zuge unserer Serie "Pflege & Soziales: Jobs mit Zukunft" stellen wir die verschiedenen Jobs vor, die man nach einer Ausbildung am neuen Caritas-Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe (BiGS) in Gaming ergreifen kann. Wir geben Einblicke in die Aufgabenbereiche einer Heimhelferin. Man kann sehr viel dazulernen Die 21-jährige Stefanie Gamsjäger aus St....

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.