Jugendliche "zerschossen" LED-Anzeige am Bahnhof

KOTTINGBRUNN (lorenz). Vier Buben und ein Mädchen richteten mutwillig einen Schaden von etwa 15.000 Euro an und das ist nur eine vorläufige Schätzung, die Polizei ermittelt noch weiter. Eigentlich müsste es ja heißen „vier junge Männer und eine Frau“, schließlich sind sie zwischen 15 und 25 Jahre alt, aber ihre Taten sind wie von unreifen Kinder. Was sie anstellten? Sie schmissen mit Steinen und das am Bahnhof Kottingbrunn, in Sollenau waren sie ebenfalls zerstörerisch unterwegs. Dabei zielten sie auf die Überkopfanzeigen des Zugzielanzeigers und zerstörten auch die teure LED-Anzeige. Am 29. Mai war Schluss mit lustig, sie wurden bei ihren Aktionen von einem Zeugen beobachtet und dieser verständigte die Polizei. Es ergaben sich für die Beamten Verdachtsmomente, die Hinweise auf weitere strafbare Handlungen geben könnten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen