Juliane Loydold präsentiert neues Buch im Kral-Verlag

Juliane Loydold mit Robert Ivancich vom Kral-Verlag, der die Veröffentlichung des Buches behutsam begleitete
  • Juliane Loydold mit Robert Ivancich vom Kral-Verlag, der die Veröffentlichung des Buches behutsam begleitete
  • Foto: Stockmann
  • hochgeladen von Gabriela Stockmann

KOTTINGBRUNN. Juliane Loydold, überaus aktive Kulturschaffende aus Kottingbrunn, veröffentlichte im Kral-Verlag ihr neuestes Buch "Dorfgeschichten vom Steinfeld". Druckfrisch war es beim "Anradeln"-Fest zu erwerben. Sie veröffentlicht darin Geschichten, die der gebürtige Sollenauer Franz Reichhart über seine Kindheit in den 1920er- bis 1940er-Jahren in den Dörfern des Steinfeld schrieb. Juliane Loydold lernte Franz Reichhart zufällig kennen und er ersuchte sie, seine Geschichten zu illustrieren. 1999 verstarb er und das Projekt geriet in Vergessenheit. Nun, zwanzig Jahre später, hat Juliane Loydold das Thema wieder aufgegriffen, mit dem Historiker Günter Kerschbaumer historisches Fotomaterial dazu gesammelt und den Band im Kral-Verlag veröffentlicht. Man begegnet in dem Buch der Stoageistin Apolonia Kerschbaumer, dem Kaufmann Fistelberger, der Dichterin Elisabeth Träumli und dem Krämer Kratky - und vielen anderen "Originalen" mehr. Eine amüsante Zeitreise in die nahe Heimat... Besonders spannend: Auf die Namensnennung der Ortschaften wurde verzichtet, somit können die LeserInnen selbst zu Detektivinnen werden.

Am 13. Juni liest Juliane Loydold in der Leobersdorfer Passage aus ihrem Buch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen