Kindergärtnerin (50) starb mysteriösen Unfalltod

2Bilder

BAD VÖSLAU. Erschütterung in Bad Vöslau über einen durchaus "mysteriösen" Unfall am Dienstag (30. Jänner) Nachmittag am kleinen Parkplatz vorm ehemaligen Bipa. Eine 50jährige Waldorfkindergärtnerin wollte kurz vor 5 Uhr ihr Auto mit ihren Einkäufen beladen.

Da erfasste sie der Geländewagen einer 60-jährigen Frau und schleuderte sie zu Boden. Die Kindergärtnerin wurde schwer verletzt. Ersthelfer kämpften intensiv um ihr Leben, die Frau wurde dann ins Spital gebracht, dort erlag sie aber später dennoch ihren schweren Verletzungen.

Die 60-Jährige Unglückslenkerin krachte mit ihrem Geländewagen in offenbar völlig unkontrollierter Fahrweise gegen weitere Autos, die dort abgestellt waren. Wie es zu dieser unkontrollierten Fahrweise gekommen sein könnte, darüber wird gerätselt. Das Fahrzeug wird jedenfalls weiter untersucht. Ein Feuerwehrmann vermutet, dass das Auto über eine Automatikschaltung verfügt haben könnte und möglicherweise die Lenkerin in ihrer Panik Vorwärts- und Rückwärtsgang verwechseln hätte können.

Hier noch der Original-Polizeibericht
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich
Eine 60-jährige Frau aus dem Bezirk Baden lenkte am 30. Jänner 2018, gegen 16.20 Uhr, ihren PKW auf der Nebenfahrbahn der Wr. Neustädter Straße in 2540 Bad Vöslau. Zur gleichen Zeit befand sich eine 50-jährige Frau aus Baden auf einem Parkplatz in der selben Nebenfahrbahn und belud ihr Fahrzeug. Aus bisher noch unbekannten Gründen kam es zur Kollision des von der 60-Jährigen gelenkten Fahrzeuges und der 50-jährigen Frau. Diese wurde dabei verletzt und musste durch Rettungskräfte in das Landesklinikum Baden verbracht werden, wo sie in weiterer Folge verstarb. Die Ursache des Unfalls ist bis dato noch unklar und Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Das Fahrzeug wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt sichergestellt.

Originalbericht der FF Bad Vöslau-Stadt
Techn. Einsatz – Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall
In den Nachmittagsstunden des 30. Jänner 2018 kam es im Stadtzentrum von Bad Vöslau zu einem Verkehrsunfall.
Kurze Zeit nach der Alarmierung rückten zwei vollbesetzte Gruppenfahrzeuge der Freiwilligen Stadtfeuerwehr aus.
Ein Geländewagen war in geparkte Autos gefahren und verkeilte die Fahrzeuge ineinander. Aufgabe der freiwilligen Einsatzkräfte war es nun die Fahrzeuge zu trennen und gesichert abzustellen.
Nach gut einer halben Stunde konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden und die Feuerwehrfahrzeuge wieder einrücken.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen