Konzert im ZIB (Zentrum für interkulturelle Begegnung) in Baden, Grabengasse 14

Robert Schönherr (Bad Vöslau)
3Bilder

Herzliche Einladung für alle Kurzentschlossene:

Am kommenden Samstag, den 8.November findet um 19.30 Uhr in Baden ein Konzert statt, an dem zwei komplette Liederzyklen geboten werden:

1.Teil: "Biblische Lieder", op.99 von Antonin Dvorak - auf tschechisch gesungen
2.Teil: "Unser Frühling" - ein Liederzyklus nach jiddischen Texten des Leipziger Komponisten Karl-Heinz Pick - auf deutsch gesungen

Antonin Dvorak selbst hat die biblischen Lieder als seine besten bezeichnet. Er selbst hat Psalmen aus dem alten Testament ins tschechische übersetzt, natürlich auch die tschechischen Texte vertont. Was liegt näher, diese Lieder im Original zu singen?

Österreichische Erstaufführung:
Große Komponisten, wie Franz Schubert, Robert Schumann und Hugo Wolf, haben im 19.Jahrhundert das romantische Kunstlied geprägt. Liebesfreud und -leid stehen oftmals im Vordergrund ihrer Werke, so beispielsweise in den berühmten Liederzyklen „Winterreise“ und „Dichterliebe“.
Ohne Zweifel orientierte sich Karl-Heinz Pick weitgehend an diesen Vorbildern, als er 1968 den Zyklus „Unser Frühling“ schuf. Sein Anliegen war es, eines der unheilvollsten Geschehnisse der jüngeren Geschichte musikalisch zu gestalten. So entstanden aus einer Vielzahl literarischer Vorlagen jüdischer Autoren elf Gesänge, die dem Schicksal der Menschen im Juden-Ghetto von Warschau gewidmet sind.
Sie erzählen von einem scheinbar friedlichen Alltagsleben, von Liebe, Hoffnung und Bedrohung und versuchen, das Martyrium zu gestalten, bis hin zur Verzweiflungstat des Aufstandes. Wir wissen, dass dem Inferno des brennenden Ghettos nur wenige entkamen. Indem Karl-Heinz Pick an vertraute Hörgewohnheiten anknüpft, kann er das Anliegen einem breiten Publikum vermitteln und bleibt selbst dort noch verständlich, wo geschärfte Dissonanzen hervortreten.
Mit Betroffenheit stehen wir vor einem musikalischen Zeugnis, das uns Mahnung und Verpflichtung sein soll. Die Uraufführung fand anlässlich des 25.Gedenktages des Warschauer Ghetto-Aufstandes statt. Der Komponist hat seinen Zyklus an die 3o mal selbst aufgeführt. Unter anderem erklang er auch im Gewandhaus zu Leipzig. Die heutige Aufführung im Zentrum für Interkulturelle Begegnung in Baden bei Wien mit Eva Steinsky und Robert Schönherr dürfte in der Zählung des Komponisten bzw. seiner Witwe Elisabeth Pick jenseits von 50 Aufführungen liegen, wobei allein fünf Aufführungen bisher mit dem Pianisten Robert Schönherr, der viele Jahre mit dem Komponisten befreundet war, stattfanden.

Autor:

Robert Schönherr aus Baden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.