Polizei klärte schwere Delikte aus dem Vorjahr

Der Rucksack des geständigen Täters

Zwei schwere Delikte aus dem Herbst des Vorjahres - ein Mordversuch und ein schwerer Raub in Baden - wurden nun von der Polizei geklärt.

BADEN. Am 12. Dezember 2019, attackierte ein vorerst unbekannter Fahrgast einen Taxilenker in Baden und fügte seinem Opfer lebensbedrohliche und schwerste Stich- und Schnittverletzungen im Hals-bzw. Kopfbereich zu. Dem Taxifahrer gelang es durch lautstarke Hilferufe auf sich aufmerksam zu machen, worauf der Täter, ohne an die Raubbeute (Fuhrlohneinnahmen) zu gelangen, von der Tatörtlichkeit in unbekannte Richtung flüchtete.
Durch die Hilferufe herbeieilender Anwohner wurden Polizei und Rettung verständigt, das Opfer im Spital intensivmedizinisch betreut. Ein Großaufgebot der Polizei durchstreifte das Stadtgebiet. Das dürfte einen 23-Jährigen dazu bewogen haben, sich selbst zu stellen. Er gab an, der Täter zu sein, er hatte auch die Tatwaffe bei sich und Blutspuren an seiner Kleidung. Als Motiv nannte er seine aussichtslose finanzielle und private Situation. Der Beschuldigte wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt in das Gefangenhaus des Landesgerichtes Wiener Neustadt eingeliefert.
Im Zuge der Erhebungen gestand er auch einen weiteren schweren Raub im November. Damals hatte er einen 57-Jährigen, der sich nachts auf dem Heimweg von einem Lokal befunden hatte, ebenfalls mit einem Messer mehrmals attackiert und schwer verletzt. Der Mann wehrte sich durch laute Hilferufe, der Täter floh auch hier wieder ohne Beute. Auch in diesem Fall seien es ausweglose finanzielle und private Probleme gewesen, die ihn zu der Tat bewogen hatten.
Beide Opfer leiden auf Grund der Verletzungen nach wie vor an körperlichen Einschränkungen und wurden durch das brutale und äußerst aggressive Tätervorgehen in große Angst versetzt.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Triathlon startet klassisch mit dem Schwimmen.
5

Triathlon
Startschuss für den 3. Traismauer Triathlon fällt am 31. Juli

In zwei Wochen geht es wieder los! Die niederösterreichische Triathlonszene trifft sich in Traismauer. Schwimmen im Natursee, Radfahren durch die Weinberge und Laufen im Auwald und entlang der Donau – all das wartet auf die Athletinnen und Athleten am 31. Juli! TRAISMAUER (red. ) Bereits zum dritten Mal geht der Traismauer Triathlon 2021 über die Bühne. Über 200 Triathleten werden in Traismauer erwartet. Das Rennen findet in zwei Varianten statt. Einmal als Sprintdistanz über 750m Schwimmen, ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen