Kollross unterstützt Frauenvolksbegehren

SPÖ Nationalrat Bürgermeister Andreas Kollross unterstützt das Frauenvolksbegehren und die darin formulierten Anliegen. „Wir sind in vielen Bereichen noch immer sehr weit von einer wirklichen Gleichstellung entfernt. Das geht uns alle an. Nicht nur die Frauen. Gerade wir Männer müssen hier Akzente setzen und unseren Beitrag leisten“, so Kollross zu seinen Beweggründen warum er das Volksbegehren unterstützt.

„Aktuelle Diskussionen zeigen immer wieder wie wichtig es ist für die Rechte von Frauen einzustehen. Ich unterschreibe, weil mir die Gleichberechtigung der Geschlechter ein großes Anliegen ist. Die jetzige Bundesregierung fällt in ihrem Regierungsprogramm nicht sonderlich intensiv mit fortschrittlicher Frauenpolitik auf. Der „Zurück ins Mittelalter“ Trend der jetzigen Regierung muss gestoppt werden, bevor er begonnen wird!“, so Kollross weiter.

„Ich hoffe, dass es mir viele im Bezirk gleich tun und wir mit dem Frauenvolksbegehren auch eine ordentliche Debatte über fortschrittliche Frauenpolitik zustande bringen. Frauenpolitik ist mehr als Familienpolitik. Das ist unter anderem die Botschaft dieses Begehrens und muss auch die Botschaft an die Regierung sein“, schloss Kollross.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen