Volksschulumbau- und Erweiterung startet mit Bürgerbeteiligung:
Kottingbrunn plant die Schule von morgen

v.l.n.r.: GGR Wolfgang Haas, Volksschuldirektorin Regina Fichtner, Bürgermeister Christian Macho
  • v.l.n.r.: GGR Wolfgang Haas, Volksschuldirektorin Regina Fichtner, Bürgermeister Christian Macho
  • Foto: Marktgemeinde Kottingbrunn
  • hochgeladen von Gabriela Stockmann

Unter dem Motto „Lebensraum Schule gemeinsam entwickeln“ lädt die Marktgemeinde Kottingbrunn gemeinsam mit dem Büro nonconform alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, das Projekt „Modernisierung Volksschule“ mitzugestalten und an der Projektentwicklung aktiv teilzunehmen.

KOTTINGBRUNN. Die nonconform Ideenwerkstatt findet von 21. bis 24. Juni 2021 in der Volksschule Kottingbrunn statt. Im Mittelpunkt der Ideenwerkstatt stehen die Interessen und Ideen all jener, die mit der Schule unmittelbar zu tun haben, denn sie sind hier die Experten. Noch bis einschließlich 18. Juni können Wünsche und Ideen in die Ideenboxen, die im Bürgerbüro der Gemeinde, in der Gemeindebücherei, in der Volksschule, in der Musikschule, im Kaufhaus ADEG-Haas und der Bäckerei Bruckner bereitstehen, eingeworfen werden. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, Ideen per Mail an stancioiu@nonconform.at zu übermitteln.

Am 21. Juni 2021 um 19 Uhr können alle Interessierten im Rahmen einer Abendveranstaltung in der Volksschule Kottingbrunn mitdiskutieren und ihre Ideen einbringen.
Für geschäftsführeden Gemeinderat Wolfang Haas hat die Planungsphase eine hohe Bedeutung für das Projekt. Er zitiert den Rektor der Pädagogischen Hochschule NÖ Erwin Rauscher: "Lernarchitektur ist jede Baukunst, die dem Lernen dient."

Das Team von nonconform bringt seine Expertise aus Architektur, Pädagogik und Moderation ein und unterstützt die Marktgemeinde Kottingbrunn bei der Entwicklung einer maßgeschneiderten Lösung für die Schule von morgen. „In den nächsten Jahren soll in unserer Gemeinde ein zukunftsorientiertes Schulgebäude nach modernen baulichen und pädagogischen Maßstäben am derzeitigen Standort geschaffen werden“, betont Bürgermeister Christian Macho.

Bildrechte: Marktgemeinde Kottingbrunn
v.l.n.r.: GGR Wolfgang Haas, Volksschuldirektorin Regina Fichtner, Bürgermeister Christian Macho

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Triathlon startet klassisch mit dem Schwimmen.
5

Triathlon
Startschuss für den 3. Traismauer Triathlon fällt am 31. Juli

In zwei Wochen geht es wieder los! Die niederösterreichische Triathlonszene trifft sich in Traismauer. Schwimmen im Natursee, Radfahren durch die Weinberge und Laufen im Auwald und entlang der Donau – all das wartet auf die Athletinnen und Athleten am 31. Juli! TRAISMAUER (red. ) Bereits zum dritten Mal geht der Traismauer Triathlon 2021 über die Bühne. Über 200 Triathleten werden in Traismauer erwartet. Das Rennen findet in zwei Varianten statt. Einmal als Sprintdistanz über 750m Schwimmen, ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen